Moukoko bleibt - geht aber in Gladbach leer aus

Juniorenfußball

Drei Spiele, drei Punkte. Es läuft noch nicht rund bei den A-Junioren von Borussia Dortmund. Am Mittwoch setzte es für den amtierenden Deutschen Meister eine 1:2 (1:1)-Niederlage in Mönchengladbach.

Dortmund

, 21.08.2019, 18:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Moukoko bleibt - geht aber in Gladbach leer aus

Gesprächsbedarf: BVB-Trainer Michael Skibbe musste die zweite Saisonniederlage in Serie hinnehmen. © Ludewig

Ohne Drei musste Trainer Michael Skibbe mit seinen Jungs zum Auswärtsspiel nach Mönchengladbach fahren. Spielmacher Immanuel Pherai meldete sich mit einer Zerrung verletzt ab, Lloyd Kuffour hat sich bei der 0:2-Pleite in Köln die Schulter ausgekugelt, und Niclas Knoop fiel mit einer Handverletzung aus.

Moukoko verlängert beim BVB

Mit von der Partie war dagegen Youssoufa Moukoko, auf dem Sturmtalent lagen auch gegen die andere Borussia zusammen mit Giovanni Reyna die offensiven Hoffnungen – und nicht nur bei diesem Spiel. Der BVB hat den 14-Jährigen mit dem längstmöglichen Vertrag ausgestattet, der für unter 18-Jährige möglich ist: Bis 2022 ist Moukoko demnach fest an den Klub gebunden. „Mindestens“, wie der Sportliche Nachwuchs-Leiter Edwin Boekamp sagte – die Hoffnung, dass Moukokos Entwicklung sich auch darüber hinaus fortsetzt, ist natürlich groß.

Gegen Gladbach allerdings gingen das Mega-Talent und seine Borussen vor 200 Zuschauern im Fohlenpark leer aus, es setzte nach dem 9:2-Auftakterfolg in Wuppertal, bei dem Moukoko gleich sechs Mal einnetzte, die zweite Niederlage in Serie, und der Deutsche Meister der Vorsaison rutschte auf Tabellenplatz sechs ab, während die Gladbacher den dritten Sieg im dritten Spiel und damit die Tabellenspitze feierten. Der BVB-Ehrentreffer gelang Alaa Bakir per Foulelfmeter (27.) zum zwischenzeitlichen 1:1.

BVB: Schönnenbeck - Terzi (90. Thaqi), Göckan (75. Rauch), Ferjani – Reyna, Khadra, Böhmer, Schlüsselburg – Bakir, Moukoko, Wengerowski (63. Hetemi)

Tore: 1:0 Noß (14.), 1:1 Bakir (27. Foulelfmeter), 2:1 Pfalz (54.)

Lesen Sie jetzt