Nico Seling beweist Talent

DORTMUND Dortmunds Leichtathletik verfügt bei den A-Schülern nur über wenige Ausdauertalente. Eines davon ist der Lanstroper Nico Seling (Teutonia). Beim Silvesterlauf in Flaesheim überzeugte er über 1800 m durch einen klaren Erfolg nach 5:22 Min.

von Von Horst Merz

, 02.01.2008, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nico Seling beweist Talent

Gewann in Flaesheim: Nico Seling

Seine Vereinskameradin Astrid Bornemann erkämpfte bei den A-Schülerinnen mit 6:31 Min. Rang zwei.

Sichere Rapid-Siege erkämpften über 5 000 m Mario Volmer in der M35 (18:18) und Karl-Walter Trümper in der M65 (20:42). Kai Wilhelm (alle LC Rapid) überraschte als Dritter des 10-km-Rennens durch 36:26 Min. In der M55 gefiel Fred Murawski (DAV) auf Platz vier mit 44:15 Min.

Die Langstreckler des TSV Kirchlinde suchten im Herner Gysenbergpark ihre Chance. Dabei überraschten vor allem die Jugendlichen von Trainer Heribert Heinze angenehm. Malte Bolin setzte sich bei der A-Jugend nach 38:51 Min. durch, doch schneller als er war A-Schüler Fabian Dillenhöfer mit 38:24 Min.

Sieg in Münster

Auch der B-Jugend-Sieg ging durch Christoph Neuhaus nach 39:27 Min. an die Kirchlinder. Schnellster Dortmunder war der Bittermärker Mathias Kamp mit 36:42 Min., die aber nur für Platz fünf reichten. Gut auch Josh Pavlic (LT Wischlingen) mit 36:57 Min. Nach Verletzungspause meldete sich Leon Dombrowski (Evonik) in der M45 nach 39:55 Min. auf Platz fünf zurück. Reinhold Hilmer (TV Bövinghausen) beendete das Rennen der M55 nach 41:27 Min. als Zweiter. Ihrer Favoritenrolle wurde Rita Nowottny-Hupka (LT Wischlingen) eindrucksvoll gerecht. Als Fünfte der Gesamtwertung war ihr der Sieg in der Kategorie W45 nach 42:49 Min. nicht zu nehmen. Bei den B-Schülern sorgte Philipp Göke (LGO) mit 48:32 Min. für einen weiteren Erfolg. Doch überraschte vor ihm D-Schüler Tim Wossenberg durch 47:44 Min. (Erster). Über 5 km zeigte Wolfgang Ehmsen (Versatel) in der M45 (18:31) der Konkurrenz die Hacken.

Am Münsteraner Aasee verabschiedete sich die A-Jugendliche Melanie Kionka mit einem sicheren 5-km- Sieg (18:57) von der LG Olympia. Jörg-Peter Zöllner (LT Bittermark) kam über 10 km der M55 nach 43:55 Min. als Zweiter ins Ziel.

Lesen Sie jetzt