Ordentlicher Auftakt macht Westfalia Mut

2. Bundesliga Herren 30: TG hat zur Heimpremiere Erstliga-Absteiger Marienburg zu Gast

31.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Der sehr ordentliche Auftakt mit dem 3:6 bei Grün-Gold Bensberg macht den Herren 30 der TG Westfalia Mut. Sonntag (11 Uhr) kommt es zur Heimpremiere in der 2. Bundesliga Nord. Zu Gast ist dann mit dem Erstliga-Absteiger Marienburger SC aus Köln ein weiterer dicker Brocken. TG-Vorsitzender Bruno Schwenk sagt selbstbewusst: «Auch in diesem Spiel werden wir unsere Chance suchen.» Der Italiener Ricardo Cirulo wird an 1 sein Saisondebüt feiern und soll einem Landsmann auf Seiten der Rheinländer Paroli bieten. Das bietet Jens Kemke die Möglichkeit, an 2 zu rutschen. Mit dem wie im Vorjahr starken Marek Kaczynski an 3 ist die TG Westfalia sicher nicht schlecht aufgestellt. Neuzugang Henrik Müller-Frerich brennt dazu an 4 auf eine weitere Bewährungschance nach der in der Vorwoche unglücklichen Niederlage. Marienburg hat seine Mannschaft nach dem Abstieg zusammenhalten können. «Das macht sie natürlich automatisch zum Favoriten», sagt Schwenk. Er hält ein 3:3 nach den Einzeln dennoch für möglich. «Und dann wäre alles offen.» dkr Auf den Außenplätzen sollen parallel die Endspiele der U16-Bezirksmeisterschaften stattfinden.

Lesen Sie jetzt