Parklauf rund um den Florian

Die älteste LeichtathletikVeranstaltung Westfalens findet am Samstag in Dortmund statt: Zum 42. mal jährt sich der Parklauf des TSC Eintracht rund um den Florianturm.

von Von Horst Merz

, 15.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Parklauf rund um den Florian

Rund um den Forianturm geht´s am Samstag.

Nach dreimaliger Dominanz von Robert Schulte (LG Olympia ) wird es am Samstag (ab 12 Uhr) beim 42. Parklauf des TSC Eintracht Rund um den Fernsehturm im Kampf um den „Kronen -Cup“ der Dortmunder Actien -Brauerei einen neuen Sieger geben. Bis zur letzten Minute versuchte Schultes „Physio“ vergeblich, die Blockade der Rückenmuskulatur zu beseitigen, so dass der bisherige Lokalmatador am Flamingoteich die Kronen-Trophäe nur an seinen Nachfolger übergeben kann.

300 Langstreckler im A-Lauf

Über 300 Langstreckler werden über 10 km antreten und im A-Lauf (Bestzeiten unter 45 Min.) ist der Bad Driburger Sebastian Brandt aussichtsreich. Ihm könnte der Vorjahreszweite Tillmann Goltsch (LT Bittermark) am nächsten kommen. Zum „Joker“ könnte der in Dortmund studierende Spanier Guillermo Cano Sanchez werden. Der LC Rapid schickt u.a. seine starken Senioren Thomas Buddenberg, Martin Milch und Reiner Schübbe ins Rennen. Bei den Frauen sind Uta Doyscher (LT Bittermark) und Rita Nowottny-Hupka. (LT Wischlingen) favorisiert.

Co hoch motiviert

Großes Interesse gilt der Mittelstrecke über 3960 m um den Laufsport-Bunert-Preis. Nach zweimonatiger Wettkampfkampf-Abstinenz brennt Vierfach-Sieger Steffen Co auf den Start. „Crossläufe mag ich nicht, und der Kurs im Westfalenpark liegt mir“, erklärte der deutsche Vizemeister über 800 m in der Halle. Die deutsche 800- m-Hallenmeisterin Jana Hartmann stellt sich über die 2640 m vor. Mit einem großen Aufgebot sind LAC Veltlins Hochsauerland, TSV Herdecke, LG Unna und LC Rapid dabei. Die Partnervereine der LG Olympia wie der PTSV, LAC, TVE Barop und TSC Eintracht sind in den Schülerklassen vertreten.

RN-Pokale für Schüler

Die RN-Pokale für die teilnehmerstärksten Schülergruppen sind hart umkämpft. Darüber hinaus unterstützen die Sparkasse, die Sattler KG, und Coca Cola die älteste Leichtathletik-Veranstaltung Westfalens. 

Lesen Sie jetzt