Pierre-Emerick Aubameyang rät Dortmunder Fußballer zur Schauspielkarriere

hzFußball-Kreisliga A

Ein Dortmunder Kreisliga-Fußballer zieht nach Istanbul, um Schauspieler zu werden. Sein Freund Pierre-Emerick Aubameyang hat ihm dazu geraten.

Dortmund

, 14.02.2020, 16:53 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fußballer, die sich als Schauspieler versucht haben, gibt es einige. Zuletzt war Borussia Dortmunds Ex-Keeper Roman Weidenfeller auf dem Traumschiff zu sehen. Auch David Beckham, Paul Breitner oder Berti Vogts haben sich vor der Kamera ausprobiert. Und jetzt kommt ein Dortmunder Amateur-Fußballer hinzu.

Jetzt lesen

Am 24. Februar fährt Ersan Kusakci mit dem Auto Richtung Istanbul. Der Spieler des A-Ligisten KF Sharri. Auf den 27-Jährigen, der auch schon für den Holzwickeder SC, Lüner SV, FC Kray, Göztepe oder Altay SK gespielt hat, warten dort ein neues Leben und gleich zwei neue Jobs.

39 Teile mit Ersan Kusakci

„Ich habe in der Türkei einen Vertrag als Schauspieler unterschrieben. Für eine bekannte türkische Fernsehserie. In 39 Teilen soll ich mitspielen“, sagt Kusakci. Mehr möchte er noch nicht verraten, weil der Sender ihn noch nicht offiziell vorgestellt hat. Anfang Juli soll er das erste Mal im Fernsehen zu sehen sein. Ab dem 24. März wird gedreht.

Jetzt lesen

Er habe bei einem Casting überzeugt und deshalb das Angebot bekommen. Er habe schon in seiner Jugend auf der Bühne gestanden. Im Dortmunder Stadttheater. „Das habe ich super gerne gemacht. Aber als ich dann als Fußballer beim VfL Bochum gelandet war, musste ich mich für eine Sache entscheiden. Das war dann natürlich der Fußball“, sagt Kusakci.

Er hat sich auch den Rat eines guten Kumpels eingeholt, ob er den Weg nach Istanbul gehen soll. „Natürlich habe ich auch mit Auba darüber gesprochen, ob ich diesen Schritt wagen soll. Wir sind richtig gute Freunde“, sagt Kusakci. Die Freundschaft entstand in der Zeit, in der er für den FC Kray spielte. Denn hier kickte zu dem Zeitpunkt Pierre-Emerick Aubameyangs Bruder Willy.

Jetzt lesen

„Über Willy habe ich Auba kennengelernt. Die beiden waren bei uns zu Hause essen. Heute sagen beide zu meinen Eltern Mama und Papa, so gut verstehen wir uns.“ Auf Ersan Kusakcis Instagram-Account (@ekusakci92, 144 Tausend Follower) sind etliche Bilder des Profis des FC Arsenal und Kusakcis zu sehen. Im Flieger, im Auto, bei Partys oder im Restaurant. „Ich habe ihn schon seit er aus Dortmund weg ist häufig in London besucht“, sagt Kusakci.

Neue Pflegekräfte anwerben

Und als Kusakci dem Profi von seinen Schauspielplänen erzählte, „hat er sich für mich gefreut und mir dazu geraten, das zu machen.“ Kusakci sei zwar traurig, dass er Deutschland und seine Heimatstadt Dortmund verlassen wird. „Ich bin aber ein Geschäftsmann und muss diesen Schritt gehen.“ Und er baut sich neben der Schauspielerei gleich ein zweites Standbein in Istanbul auf.

Jetzt lesen

„Ich eröffne noch eine neue Personalvermittlung zusammen mit Kemal Cakir. Das ist der Präsident von IG Bönnen. Der Klub spielt ja in der Landesliga gegen Bövinghausen und Kirchhörde“, sagt Kusakci. Seine Aufgabe sei es, in der Türkei Pflegekräfte für Deutschland anzuwerben. „Wir werden Deutschkurse anbieten und den Leuten aufzeigen, dass es sich lohnt, nach Deutschland zu kommen“, sagt Kusakci. In den vergangenen zwei Monaten war er schon in der Türkei und habe das Geschäft etwas zum Laufen gebracht. „Es gibt schon die ersten 150 Interessenten“, sagt er.

Kusakci spielt kein Fußball mehr

Aber eins bleibt in Istanbul auf der Strecke. Seine große Leidenschaft. Der Fußball. „Damit muss ich leider aufhören. Es gibt Drehtage, die dauern bis zu 16 Stunden. Und dann noch die Personalvermittlung. Da bleibt keine Zeit mehr für den Fußball.“ Dafür habe ihm Aubameyang versprochen, ihn in Istanbul zu besuchen.

Lesen Sie jetzt