Regatta mit Reggae und Rum

Dortmunder Segel-Crew landet auf Rang drei bei der «Antigua Sailing Week»

16.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die achtköpfige Crew des Teams «Germany Murtfeldt» mit Mitgliedern aus Dortmund und Umgebung erreichte bei der «Antigua Sailing Week» einen hervorragenden dritten Platz in ihrer Bootsklasse. 3000 Teilnehmer, darunter rund 500 Deutsche, finden jährlich den Weg zur größten Segel-Regatta in der Karibik. Die 250 Boote werden ihrer Länge entsprechend in sechs Gruppen eingeteilt. «Germany Murtfeldt» segelte in der Klasse «Bareboat II» konstant auf die vorderen Plätze. In allen vier Vorläufen landeten die Dortmunder unter den besten Vieren. Es reichte zum dritten Platz in der Gesamtwertung. Die Qualifikation zum «Goldfleed-Rennen», der Bestenermittlung aus allen sechs Klassen, war gesichert. «Germany Murtfeldt» zeigte eine starke Vorstellung und segelte lange an der Spitze. Kurz vor dem Ziel brach aber ein Teil der Großsegelhalterung. «Wir konnten nicht mehr uneingeschränkt manövrieren», berichtet Teamsprecherin Ines Herbold. Letztlich sprang ein neunter Platz unter 61 Booten heraus. Aufgrund des dritten Rangs in den Vorläufen durften die Dortmunder an der Siegerehrung teilnehmen. Unter dem Beifall der Zuschauer bekamen die Dortmunder den Erinnerungspokal überreicht - Gänsehaut war garantiert. Doch ist die «Antigua Sailing Week» weit mehr als eine reine Regatta. Es handelt sich um ein internationalea Fest, das in diesem Jahr bereits zum 40. Mal ausgetragen wurde. Regelmäßige Partys in einer tollen Atmosphäre unter karibischem Himmel runden die Veranstaltung ab. Waren bei der Premiere 1967 gerade zehn Boote am Start, sind inzwischen alljährlich 250 Crews vertreten. Um nichts zu verpassen, machte sich auch die Dortmunder Crew bereits eine Woche vor dem ersten Rennen auf in die Karibik. Neben dem einstündigen täglichen Training blieb genug Zeit, die Insel zu besichtigen. Strandpartys mit Rum und karibischem Reggae sorgten für ein einmaliges Erlebnis. bop Team «Germany Murtfeldt»: Hans-Joachim Tigges, André Teutenberg, Lars Teutenberg, Jens Wehrenbrecht, Sven Wehrenbrecht, Björn Wienecke, Werner Roeing, Georg Schmitz

Lesen Sie jetzt