Smolin kehrt zurück

DORTMUND Dortmunds Vorzeige-Golfer, vier Jahre in Bundesliga-Diensten des GC Hubbelrath, kehrt zurück. In der neuen Saison spielt David Smolin wieder für seinen Stamm-Klub in der Reichsmark. Damit ist die Lücke, die der zum GC Bergisch-Land nach Wuppertal abgewanderte Jens Geweke im Herren- und im Schniewindteam hinterlassen hat, mehr als gefüllt.

von Von Peter Schütze

, 21.12.2007, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Smolin kehrt zurück

David Smolin kehrt zu seinem Stammklub zurück.

Immerhin steht Smolin mit Handicap 0 zu Buche. "Ich bin stolz, mit David einen Leitwolf für unsere Mannschaften gewonnen zu haben", freut sich deren Captain F. F. Marx, "mit seiner Klasse und seiner großen Erfahrung wird er eine echte Führungspersönlichkeit sein."

25 Jahre Golf

Für David Smolin selbst ist die "Heimkehr" eigentlich eine logische Folge. Er sei dem Dortmunder Heimatverein immer eng verbunden geblieben. "Nicht zuletzt hat mein berufliches Umfeld meine Entscheidung für den DGC mitbestimmt", verrät der 31 Jahre alte Jurist.

Smolin, der 1994 in der europäischen Jugendauswahl spielte, zwei Jahre die 1996 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gewann und Vizemeister der Herren wurde, ist auch nach fast 25 Jahren Golf immer noch voll motiviert. Dortmunds Stadt-Champion 2005 gibt zu: "Ich habe immer noch sehr viel Spaß am Spiel und kann mich fürchterlich über Fehler ärgern." Die freilich sind bei seinem Format selten. Und deshalb ist Marx sicher: "Mit Smolin wird sich das gerade in die 2. Liga aufgestiegene Schniewind-Team auch in dieser Klasse halten."

Lesen Sie jetzt