Sommer freut sich auf den TuS

DORTMUND Zwei alte Freunde kommen wieder zusammen: Daniel Sommer schließt sich dem TuS Eichlinghofen an, wo Reza Hassani, mit dem er in der Jugend bei Merkur und dann in Kemmingausen zusammenspielte, bereits aktiv ist.

von Von Alexander Nähle

, 27.11.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
<p>Raimund Reddig (r.) holte mit BW Huckarde 20 Punkte in der Vorrunde - ein Ergebnis, das den Blau-Weißen kaum jemand zugetraut hatte.

<p>Raimund Reddig (r.) holte mit BW Huckarde 20 Punkte in der Vorrunde - ein Ergebnis, das den Blau-Weißen kaum jemand zugetraut hatte.

Im Winter verlässt Sommer den A-Ligisten VfL Sommer:  "Ich freue mich natürlich auch auf meinen ehemaligen Kollegen Cagdas Düzgün und sehe im Wechsel zum Bezirksligisten TuS eine riesige Herausforderung." Seinem alten und neuen Kollegen traut Hassani eine Rolle im defensiven Mittelfeld, aber auch als Manndecker zu. Hassani selbst plagt sich noch mit einer Adduktorenverletzung herum: "Für die Hallen-Stadtmeisterschaft wird es eng."

Während BWHuckarde gegen Yeni Genclik den 20. Punkt in dieser Spielzeit einfuhr, nutzten die weiteren Bezirksligisten das Wochenende zur Förderung des Mannschaftsgeistes.

Das kam dann auch in Huckarde nach dem 0:0 gegen Yeni Genclik nicht zu kurz. Nach einem "schönen Abend" (Trainer Christian Bonefeld) richtet sich nun der Blick Richtung Rückrunde. Zum Auftakt in Obercastrop fehlen aber Dong-Joon Kim und Moreno Mazza, die sich gegen Genclik immerhin als Einwechselspieler zur Verfügung stellten.

In Huckarde sangen sie Oldies, der SCDorstfeld  räumte auf der Kegelbahn ab. Frank Truschko, Trainer des Überraschungsdritten: "Das hat sich die Mannschaft auch verdient." Am Sonntag fehlen in Kirchhörde auch Truschko einige Stützen: Kai-Uwe Wergener, Michael Heitmann, Lars Tschernoster und Dominik Lammert fallen aus. Party auch beim FCBrünninghausen, der Verein feierte seinen 80. Geburtstag. Nicht alt aussehen möchte Trainer Markus Laußmann mit seinem FCB am Sonntag bei TSK Herne. Da passt es dem Coach gut, dass Leistungsträger Ercan Umucu entsperrt ist. Niko Dürkoop trainiert wieder.

Weniger zum Feiern zu Mute ist Thomas Klukas, Trainer der SGLütgendortmund: "Die Mannschaft trainiert schlecht. Ich habe sie lange genug in Schutz genommen und erwarte jetzt eine Reaktion. Im Abstiegskampf benötigen wir eine andere Einstellung." WestfaliaHuckarde mit Trainer Thomas Behlke ist am Sonntag Gegner der SG. Am Bahndamm kann Torwart Christian Klecz auf Grund einer Verletzung wohl nicht spielen. Auch Lukasz Zemla und Tim Joswig sind fraglich. Die SF Nette treten gegen Yeni Genclik ohne René Pusch an, dafür meldet sich Jens Lehmann zurück.

Michael Griehsbach , Trainer von Arminia Marten, hofft gegen Langendreer Carsten Malten und Thorsten Nilkowski einsetzen zu können. "Sie haben die Routine, den Ball halten zu können, was uns beim 0:3 gegen Gerthe fehlte." Auch Andreas Schmidt könnte zum Rückrundenstart ein Thema sein.

Lesen Sie jetzt