Sorgen plagen die SGL

Frauen-Fußball

19.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Am Sonntag um 15 Uhr trifft Frauenfußball-Regionalligist SG Lütgendortmund auf den FC Gütersloh 2000 II. Die SG konnte am letzten Sonntag mit dem 2:0 Erfolg in Weiden die Vizemeisterschaft perfekt machen und kann nun die letzten drei Spiele in Ruhe angehen. Die Gütersloherinnen haben eine starke Rückrunde gespielt und spielen noch um Platz vier. Möglicherweise gibt es ein Wiedersehen mit Isabel Janßen, die im Sommer nach Gütersloh wechselte und wohl am Sonntag gegen die SG auflaufen wird. Bei der SG wird die Verletztenliste wird immer länger: Katrin Stemmer, Meike Dworak, Miriam Grzebellus und Anna Bücker fallen aus. Melanie Wesselbaum und Verena Marzinkowski sind angeschlagen.

Lesen Sie jetzt