Staffel holt Edelmetall

Leichtathletik-DM

DORTMUND Das 4 x 400-Meter-Quartett der LGO-Frauen sorgte dafür, dass Dortmund bei der DM nicht ganz ohne Edelmetall blieb.

von Von Horst merz

, 05.07.2009, 19:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Staffel holt Edelmetall

Luisa Pöhling gehörte zur erfolgreichen Staffel.

Etwas schneller war in einem anderen Zeitlauf der SC Potsdam, und im direkten Vergleich wäre vielleicht noch etwas mehr möglich gewesen. „Alle sind im Bereich ihrer Bestzeiten gelaufen, und es war beeindruckend, wie sich nach den starken Juniorinnen Mira Räker und Jana Hartmann trotz der voran gegangenen 800 Meter ins Zeug gelegt haben.“ Insgesamt zog Krönke eine positive Bilanz. „Unser junges Team hat voll überzeugt. Aber es hat sich auch gezeigt, dass wir mit unseren begrenzten finanziellen Möglichkeiten Lücken nicht schließen können. Es muss dringend etwas geschehen, wenn wir nicht abstürzen wollen.“ Wienands mit starker Leistung Im Finale über 400 Meter Hürden wiederholte Daniel Wienands (TSV Kirchlinde) seine starke Vorlaufleistung. In erneuter Bestzeit von 51,40 Sekunden erkämpfte der Kirchlinder, der sich erst seit einem guten Jahr auf die Langhürden konzentriert, in einem hochkarätigen Lauf den sechsten Rang. „Schon am ersten Hindernis dachte ich das Rennen sei zu Ende, als ich mit der Wade hart auf die Hürde aufschlug. Aber ich kam nicht aus dem Rhythmus und konnte weiter laufen.“ erinnerte sich der Polizist.

Lesen Sie jetzt