Thomas Klukas mit tollem Bauchgefühl

DORTMUND Auf spannende Spiele und vielleicht auch die eine oder andere Überraschung können die Zuschauer in der Halle Huckarde hoffen. Drei A-Ligisten (SG Lütgendortmund, SC Dortmund, SuS Oespel Kley) messen sich mit vier Bezirksligisten (SC Dorstfeld, TuS Rahm, Arminia Marten, Westfalia Huckarde).

von Von Timo Lämmerhirt

, 01.01.2009 / Lesedauer: 3 min
Thomas Klukas mit tollem Bauchgefühl

Mengede 08/20 zählt zu den Favoriten in Huckarde.

Aber auch SG Lütgendortmund wirkte mit einem Torverhältnis von 8:1 sehr souverän. Trainer Thomas Klukas traut seinen Jungs einiges zu: „Die sind jung und teilweise unbekannt. Das kann ein Vorteil sein. Favoriten sind in unserer Gruppe sicherlich die beiden Bezirksligisten. Aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass es noch nicht zu Ende ist.“   Außerdem freue den Coach, dass er auf Urlauber Lukas Bromer zurückgreifen kann. Auch Arminia Martens Trainer Michael Griehsbach macht sich bereits seine Gedanken zur Zwischenrunde: „Wir werden uns auf jeden Fall die Spiele der anderen Gruppe anschauen, um auf den Fall vorbereitet zu sein. Da kann dann schon Mengede kommen. Doch auch die vermeintlich Kleinen sind gefährlich. Das hat man letztes Jahr an TuS Rahm gesehen.“

Außer der Hinzunahme des zweiten Torwarts Danny Seck vertrauen die Arminen dem Kader der Vorrunde. In der Gruppe 1 ist der A-Ligist SuS Oespel-Kley klarer Außenseiter. Dennoch fährt die Mannschaft frohen Mutes nach Huckarde, wie Co-Trainer Thorsten Schäfer sagt: „Wir haben das Erreichte schon ausgiebig gefeiert. Spaß muss es machen. In unserer Gruppe müssen wir dagegen halten, sonst gehen wir unter. Vielleicht können wir den einen oder anderen ja ärgern. Das Niveau von Mengede wollen einige von uns erst mal erreichen.“ Letzter Gruppengegner der Oespeler wird am Samstag der SC Dorstfeld sein. Trainer Frank Truschko war nach der Vorrunde von der Leistung seiner Truppe angetan und attestierte ihr prompt den Titel „beste Mannschaft der Halle“. Der TuS Rahm setzte sich denkbar knapp durch, ist allerdings noch bei den Zuschauern aus dem letzten Jahr in bester Erinnerung.

Lesen Sie jetzt