Tragischer Matchwinner: Türkspor-Spieler trifft erst doppelt und fliegt dann vom Platz

hzFußball-Landesliga

Türkspor Dortmund hat den zweiten Saisonsieg gefeiert. Ein Spieler der Gäste aus Dortmund schnürte einen Doppelpack und leistete sich später einen folgenschweren Fehler.

Dortmund

, 05.10.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Türkspor Dortmund pirscht sich allmählich an die Spitzenplätze der Fußball-Landesliga 3 heran. Der Klub aus dem Dortmunder Norden fuhr am Sonntag den zweiten Sieg im dritten Spiel unter der Regie von Interimstrainer Dimitrios Kalpakidis ein. Ein Türkspor-Akteur übernahm die Rolle des tragischen Helden.

Jetzt lesen

Bei der SG Welper, zuvor Tabellenzweiter der Liga, gewann Türkspor am Sonntag mit 2:1 und liegt nur noch zwei Punkte hinter dem neuen Spitzenreiter Spielvereinigung Horsthausen. Interimstrainer Kalpakidis zeigte sich insgesamt zufrieden, übte aber auch ein wenig Kritik.

„Das Spiel war gut. Wir waren gut drin und haben den Gegner kaum zur Entfaltung kommen lassen. Wir müssen unsere eigenen Chancen aber noch besser nutzen“, sagte Kalpakidis, der sich über ein paar „kläglich ausgelassene Torchancen“ ärgerte. „Das waren Dinge, die mir nicht gefallen haben“, so der Coach.

Jetzt lesen

Tragischer Matchwinner war am Ende Türkspors Kimaz Hamza, der beide TSD-Tore erzielte, allerdings in der Nachspielzeit wegen eines groben Foulspiels mit einer Roten Karte vom Platz musste. „Das war natürlich nicht so schön. Die Situation musste nicht sein“, befand Kalpakidis, der am Ende erleichtert war, dass seine Mannschaft gewonnen hatte.

Jetzt lesen

„Wir müssen nun weiter hart arbeiten, uns weiter finden und formieren. Wir stehen jetzt ordentlich da, müssen aber unser Spiel verfeinern. Das Ziel ist es nun, an der Grundfitness und am Feintuning zu arbeiten“, so Kalpakidis abschließend.

Türkspor: Acil – Cenik, Siljeg, Reichwein (85. Aydin), Bektas (52. Juka), Hamza, Machado (62. Bokemueller), Alici (56. Kurgan), Kljajic, Bingöl, Akman

Tore: 0:1 Hamza (16.), 1:1 Kaulitzky (37.), 1:2 Hamza (48.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte Welper (74.), Rote Karte Hamza (90.+2) wegen groben Foulspiels

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt