TSC punktet auswärts

DORTMUND Sowohl Hockey-Oberligist TSC Eintracht als auch die DHG eine Klasse tiefer fuhren am Wochenende souveräne Erfolge ein.

20.11.2007 / Lesedauer: 2 min
TSC punktet auswärts

Die DHG ließ gegen Hüls nach der Pause nichts anbrennen.

Oberliga ETB SW Essen - TSC Eintracht 2:5 (1:2)

Valentin Baer brachte den TSC ganz früh in Führung, die Christian Roloff bald ausbaute. Kurz vor und kurz nach der Pause ließen die Gäste dann aber in der Konzentration nach und kassierten zwei Tore zim 2:2. Baer, Adrian Kels und Roloff bogen die Verhältnisse allerdings schnell wieder gerade. Torhüter Timo Klischan bot wiederum eine starke Leistung und hielt kurz vor der Pause sogar einen Siebenmeter. Die stärkste Leistung bot Moritz Oesterlink, der nicht nur die Deckung zusammenhielt, sondern ein ums andere Mal durch gekonnte Einzelaktionen für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgte.

TSC: Schütz, Klischan - Roloff, Baer, Paul Oesterlink, Moritz Oesterlink, Christensen, Koeser, Kessler, Müller, Kels, Mendorf.

1. Verbandsliga Dortmunder HG - VfB Hüls 10:4 (4:2)

Die Dortmunder fanden zunächst schwer ins Spiel und ließen den Gästen zu viele Freiheiten. Dem 0:1 ließ Richter schnell den Ausgleich folgen. Nach der erneuten Gästeführung durch eine Strafecke konnten die DHGer froh sein, dass die Hülser nach einer Viertelstunde ihr Pulver verschossen hatten. Die Gastgeber schafften in der Folgezeit bis zur Pause den Ausgleich durch Hohenschwert, dem Phipps nach schöner Kombination und wiederum Hohenschwert zwei weitere Treffer folgen ließen. Nach der Pausenansprache durch Trainer Heringer gingen die Dortmunder dann den zweiten Spielabschnitt deutlich konzentrierter an und zeigten auch von der Körpersprache her eine andere Einstellung. Hönke, Schumacher, Richter und Hohenschwert mit einem Doppelschlag machten den Sack dann zu. Phipps setzte den Schlusspunkt, ehe die DHG Hüls noch zwei Ehrentore gönnte.

DHG: Eichert, Florian Zinnhardt, Schumacher (1), Phipps (2), Hohenschwert (4), Hönke (1), Richter (2), Timpeltey, Bastian Zinnhardt, Klocke, Quellenberg, Ghodrati.

Lesen Sie jetzt