TuS Neuasseln setzt auf ehemaligen Westfalenligaspieler als Coach im A-Liga-Existenzkampf

hzFußball-Kreisliga

Westfaia Wickede, FC Brünninghausen, Spielvereinigung Erkenschwick, SG Wattenscheid: Der neue starke Mann beim TuS Neuasseln hat reichlich hochklassige Erfahrung - und ein Kaderproblem.

Dortmund

, 15.03.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Vita des neuen Trainers von A-Ligist TuS Asseln kann sich sehen lassen. Westfalia Wickede spielte der heute 27-Jährige in der Westfalenliga, beim FC Brünninghausen ebenso. Seine Jugendzeit verbrachte er in der Juniorenbundesliga bei der SG Wattenscheid - und nun will er genau diese Erfahrung bei Neuasseln weitergeben.

Marvin Kohl rückt vom Co-Trainer zum Chefcoach auf

Marvin Kohl ist seit Beginn des Jahres neuer Trainer beim A-Ligisten TuS Neuasseln. Kohl, der seine aktive Karriere wegen eines Totalschadens im Knie beenden musste, ist seit Jahresbeginn als Nachfolger für den aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Dennis Basner beim Traditionsverein verantwortlich. Vorher war der Groß- und Außenhandelskaufmann als Co-Trainer dort tätig.

Marvin Kohl kennt den Dortmunder Fußball durch seine Erfahrungen bei Wickede und Brünninghausen.

Marvin Kohl kennt den Dortmunder Fußball durch seine Erfahrungen bei Wickede und Brünninghausen.

Die Akteure von der Holzwickeder Straße sollen von den Erfahrungen, die Marvin Kohl als Spieler in höheren Ligen gemacht hat, natürlich profitieren. Der Aufsteiger der mit 15 Punkten auf Rang zwölf liegt und damit mitten im Abstiegskampf steckt, ließ am Wochenende durch einen 2:0-Erfolg bei den Sportfreunden Brackel 61 aufhorchen.

Überraschender Sieg gegen Türkspor-Schreck Brackel 61

Ausgerechnet bei dem Team, das letzte Woche im Kreispokal gegen Türkspor Dortmund erfolgreich war, gelang dem TuS der erste Erfolg ohne Gegentor in dieser Saison. Umjubelte Torschützen bei den Blauweißen waren Daniel Wolf und Thomas Tas. „Die Mannschaft hat alles abgerufen, die Defensive hat extrem kompakt gestanden und unsere Konter waren stets gefährlich“ freute sich der ehemalige Abwehrspieler Kohl über seinen ersten Erfolg als Trainer.

Jetzt lesen

In den beiden ersten Spielen unter seiner Leitung gab es eine 0:3-Niederlage gegen das Spitzenteam des VFB Lünen 08 und eine 2:2-Unentschieden gegen den SC Husen-Kurl, nach einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand.

Jetzt lesen

Obwohl sich die Neuasselner in der Winterpause mit Innenverteidiger Domagoj Jurcevic (TuS Körne), sowie Robin Brinkmann (Wambeler SV) und Luka Jasika (SF Brackel 61) verstärken konnten, plagen Neu-Trainer Marvin Kohl arge Personalprobleme.

Jetzt lesen

„Bedingt durch fünf Abgänge in der Winterpause haben wir mit 15 Akteuren einen sehr dünn besetzten Kader, den wir mit Spielern aus der Zweiten Mannschaft auffüllen“ ergänzt Kohl, der von Bernd Sprave als Co-Trainer unterstützt wird.

Abstiegskracher am nächsten Spieltag

„Ein Sieg sollte uns nicht satt machen“ verweist Marvin Kohl auf die nächste schwere Aufgabe. Am Sonntag kommt es zum Duell mit dem Hörder SC, der als 14. nur vier Zähler hinter dem TuS liegt. „Die Partie ist ein sprichwörtliches Sechs-Punkte-Spiel, mit einem weiteren Sieg wollen wir uns im Abstiegskampf weiter Luft verschaffen“ sagt Neuasselns Trainer.

Jetzt lesen

Auf den wegen seiner fünften gelben Karte gesperrten Daniel Wolf muss der TuS allerdings verzichten. „Die Einstellung muss stimmen, nur wenn alle einhundert Prozent raushauen bleiben die Punkte in Neuasseln“ weiß Kohl worauf es im Abstiegskampf ankommt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt