400 Gäste feiern das 50-jährige Jubiläum des SuS Concordia Flaesheim im Festzelt

hzJubiläum

Es war einiges los am Freitagabend im Festzelt des SuS Concordia Flaesheim. Der Höhepunkt für den Vorsitzenden Norbert Schulte-Althoff: Die Ehrungen der vielen Jubilare.

Flaesheim

, 23.07.2019, 07:03 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Liebe Jubilare, ihr seid der Höhepunkt des Abends“, sagte der Vorsitzende des SuS Concordia Flaesheim, Norbert Schulte-Althoff am Freitagabend sichtlich stolz vor der Ehrung der Jubilare bei der großen Jubiläumsveranstaltung zum 50. Geburtstag des Vereins im Schützenzelt.

Zeitreise durch die Vereinsgeschichte

Doch bevor es so weit war, nahm Schulte-Althoff die rund 400 Gäste mit auf eine Zeitreise durch die Vereinsgeschichte. Dabei nannte er als Keimzellen die Vorläufervereine FC Concordia und den SuS DJK Flaesheim. Daraus gründete sich 1969 der neue Verein. Meilensteine im Vereinsleben waren unter anderem die Umbaumaßnahmen zum heutigen Sportzentrum „Haardkampfbahn und der Bau des Kabinengebäudes. Darüber hinaus hat der Verein mit dem Silvesterlauf und dem großen Wandertag aber auch zwei über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Veranstaltungen ins Leben gerufen.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Hiltrud Schlierkamp lobte in Ihrem Grußwort die großen Erfolge der Flaesheimer Damenfußballerinnen und auch das besondere Vereinsengagement bei dem seit über 40 Jahren durchgeführten integrativen Sportfest. Hans-Peter Klauke, Vorsitzende des Stadtsportverbands, sagte im Anschluss: „Ihr seid für uns immer ein zuverlässiger Ansprechpartner. Hans Otto Matthey, der Vorsitzende des Kreises Recklinghausen im Fußball und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW), überreichte Schulte-Althoff eine Gedenkurkunde für den Verein, ehrte den Ehrenvorsitzenden Otto Schröder mit einem Sachpreis und hatte auch noch einen Satz neuer Fußbälle dabei.

„Das Ehrenamt wird großgeschrieben“

Als Schulte-Althoff später die Namen der rund 140 Jubilare aufrief, wurde es still im Zelt. Unter dem Applaus der Gäste traten diese in Gruppen zur Bühne, um ihre Urkunden und Ehrennadeln in Empfang zu nehmen. Dabei sparte sich Schulte-Althoff die Gruppe der 50-jährigen Jubilare bis zum Schluss auf und lobte besonders das Engagement von Gerd Brockmann, der von Beginn an das Amt des Kassierers innehat. Aktuell hat der heutige Sportverein 756 aktive und passive Mitglieder in fünf eigenständigen Abteilungen. „In Flaesheim wird das Ehrenamt großgeschrieben“, sagte Schulte-Althoff.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Bernhard Althoff, Gerhard Brockmann, Heinz-Theo Brumann, Manfred Busse, Ludwig Deitermann, Hans Drewes, Karl-Heinz Ebbinghaus, Hans-Dieter Herbst, Winfried Herbst, Bernd Hölscher, Johannes Hölscher, Eduard Krause, Heinz Neuhaus, Wolfgang Rüter, Otto Schröder und Günter Moos.

Lesen Sie jetzt