ATV startete beim Flora Cup

Badminton

Rasanten und hochklassigen Badmintonsport erlebten am vergangenen Wochenende wieder hautnah viele Aktive der Badminton-Abteilung des ATV Haltern beim Flora Cup 2015 in Elmshorn.

HALTERN

13.05.2015, 17:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
A - T - V – die Halterner Teilnehmer des Flora-Cups zeigen mit ihren Armen, für welchen Verein sie spielen.

A - T - V – die Halterner Teilnehmer des Flora-Cups zeigen mit ihren Armen, für welchen Verein sie spielen.

Zu dem größten deutschen Badmintonturnier fuhren in diesem Jahr 16 Halterner Kinder und Jugendliche und kämpften auf teilweise internationalem Niveau um Preise und Titel.

Die mehr als 500 Teilnehmer kamen aus sieben deutschen Bundesländern, Polen und Dänemark. Die Disziplinen Mädchen-Einzel/-Doppel, Jungen-Einzel/-Doppel und Mixed wurden in verschiedenen Alters- und Spielstärkeklassen ausgetragen. Gespielt wurde an drei Wettkampftagen in diesmal sieben Hallen im Elmshorner Stadtgebiet, was die mitgereisten fünf Betreuer und Trainer vom ATV vor eine kleine logistische Herausforderung stellte.

Bei seiner zweiten Teilnahme am Flora Cup trat das ATV-Team mit vielen Akteuren auf, die zum ersten Mal an einem so großen Turnier mitspielten. Trotzdem erzielten sie teils ausgezeichnete Ergebnisse und der ATV landete in der Vereinswertung wie schon im Vorjahr sehr weit vorn. Diesmal reichte es für Platz 8 von 81. Damit war das überaus erschöpfte aber auch glückliche Team mehr als zufrieden. Schließlich waren die Halterner damit erfolgreichstes NRW-Team.

Die Unterkunft erfolgte wie schon im Vorjahr in Schulen in Elmshorn, und da das komplette ATV-Team in einem großen Klassenraum untergebracht war, war die Stimmung auch nach dem Ende der Badmintonspiele weiterhin auf hohem Niveau. So schweißte die Turnierteilnahme die Spieler aus Haltern über alle Alters- und Leistungsklassen hinweg fest zusammen.

Ergebnisse Einzeldisziplinen 4. ME U11a - Rieke Stein 5. JE U13m - Bjarne Breitkreutz 9. JE U13c - Nils Geschwandtner und Niklas Schnabel 12. JE U13c - Arne Janzen 5. ME U13b - Isabel Jedlicka 5. ME U13c - Marie Sommerfeld 17. JE U15b - Lasse Ortmann 1. ME U15b - Hannah Schmitz-Linneweber 5. JE U17m - Jona Breitkreutz 9. JE U17b - Lorenz Bünnemann 5. DE U19b - Lena Schmitz-Linneweber

Doppel 3. MD U11a - Rieke Stein (mit Louise Frandsen, DK) 5. JD U13m - Bjarne Breitkreutz (mit Emil Knudsen, DK) 4. JD U13b - Ole Leifert / Arne Janzen 9. JD U13b - Dominik Hauschulz (mit Jakob Bouchette) 5. MD U13b - Isabel Jedlicka / Marie Sommerfeld 13. U15b - Timo Schoppen / Ole Stein 11. U15b - Hannah Schmitz-Linneweber (mit Stine Köster, U13) 8. U17m - Jona Breitkreutz (mit Richard Edelmann) 9. U17b - Lorenz Bünnemann / Lasse Ortmann 7. DD17b - Lena Schmitz-Linneweber (mit Laura Bornholdt)

Mixed 5. MX U13m - Bjarne Breitkreutz (mit Nadja Thiesen) 5. MX U13a - Rieke Stein / Dominik Hauschulz 5. MX U13b - Isabel Jedlicka / Ole Leifert 5. MX U13b - Arne Janzen (mit Ina Wilmeroth) 13. MX U13b - Nils Geschwandtner (mit Bodil Sawade) 13. MX U13b - Marie Sommerfeld / Niklas Schnabel 1. MX U15b - Hannah Schmitz-Linneweber / Lasse Ortmann 5. MX U15b - Ole Stein (mit Lisa Pankow) 3. MX U17m - Jona Breitkreutz (mit Anne Madsen) 5. MX U19m - Lena Schmitz-Linneweber (mit Fabian Stubbe)

Lesen Sie jetzt