„Alle haben etwas Nachholbedarf“: Bossendorfer Vorbereitung wird länger

hzFußball: Kreisliga B

Aufgrund der langen Pause hat der SV Bossendorf seine Vorbereitung diesmal verlängert. Auf Trainer Thomas Joachim und sein Team warten zudem viele Testspiele - drei davon sind Derbys.

Hamm-Bossendorf

, 17.07.2020, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während viele Vereine erst Ende Juli mit der richtigen Vorbereitung auf die kommende Saison starten, werden die Spieler des SV Bossendorf schon etwas früher ins Schwitzen geraten. Das Team von Trainer Thomas Joachim startet bereits am 17. Juli mit den ersten offiziellen Trainingseinheiten. Die Bossendorfer gehen jedoch flexibel in die Vorbereitung.

„Wir haben alle vier Monate nichts gemacht“, sagt Joachim. Das letzte Spiel der Bossendorfer ist - genauso wie bei allen anderen Mannschaften - ewig her. Seit Mitte März ruhte der Ball, das letzte Training absolvierte der B-Ligist am 12. März. Durch die lange Pause ist Bossendorfs Trainer bei der Belastungssteuerung besonders gefragt.

„Ein paar Läufe zwischendurch sind kein Wettkampfsport“

„Wir müssen aufpassen, es nicht zu übertreiben“, erklärt er. Zwar hätten sich seine Spieler in den vergangenen Monaten individuell fit gehalten, aber „ein paar Läufe zwischendurch sind kein Wettkampfsport“. Daher haben die Bossendorfer sich frühzeitig dazu entschieden, die Saisonvorbereitung diesmal zu verlängern. In diesem Sommer wird es sieben statt der sonst in Bossendorf üblichen fünf Trainingswochen geben. „Alle haben etwas Nachholbedarf“, sagt Thomas Joachim.

Jetzt lesen

Um wieder in den Wettkampfmodus zu gelangen, hat der Tabellenfünfte der vergangenen Kreisliga-B-Saison eine Vielzahl an Testspielen organisiert. Trotz Corona und der langen Ungewissheit über den Ligastart sei es kein Problem gewesen, Gegner zu finden, sagt Bossendorfs Trainer. „Das ging eigentlich recht fix.“ Nur ein paar Anrufe hätten ausgereicht, um die insgesamt acht Spiele zu organisieren.

Unter den acht Partien befinden sich auch gleich drei Lokalderbys. Die Bossendorfer empfangen den ETuS Haltern (13. August, 19 Uhr) und spielen beim TuS Sythen (16. August, 15 Uhr). Zudem trifft das Team von Thomas Joachim auswärts auf BW Lavesum (6. September, 15 Uhr).

Neun Teams, neun Vorbereitungen: Die große Übersicht über alle Halterner Mannschaften und ihre Sommer-Vorbereitungen gibt es hier.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt