In diesem Jahr war beim Lauftreff von Spiridon Haltern durch die Corona-Pandemie alles ein bisschen anders.
In diesem Jahr war beim Lauftreff von Spiridon Haltern durch die Corona-Pandemie alles ein bisschen anders. Am Ende gab es aber wie immer eine Auszeichnung für alle erfolgreichen Teilnehmer. © Horst Lehr
Spiridon

Corona und der Spiridon-Lauftreff: Erst Planänderung, dann Überraschung

Seit Jahren bietet „Spiridon Haltern“ einen Laufkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger an. Das Coronavirus machte es ihnen dieses Jahr nicht einfach. Am Ende waren die Läufer sehr überrascht.

Rund 40 Läufer und Betreuer trafen sich am 29. Februar am Halterner Stausee zum diesjährigen von „Spiridon Haltern“ durchgeführten Laufkurs für Anfänger und Wiedereinsteiger. Nach dem vor Jahren von Siegfried Thran ausgeklügelten und bewährten Trainingsplan sollten in zwei bis drei gemeinsamen Lauftreffs pro Woche die Teilnehmer nach 12 Wochen mit einer vollen Stunde Laufzeit ihr großes persönliches Ziel erreichen. Wegen des Coronavirus war am Ende aber alles anders.

19 Läufer erreichten ihr Ziel sofort

„Rückblickend war Corona vielleicht auch ein Laufbeschleuniger“

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit Jahren freier Mitarbeiter der Redaktion Haltern am See. Er fotografiert und berichtet über das lokale Geschehen und betreut die Serie „Das Sportporträt“. Darüber hinaus berichtet er in Wort und Bild über aktuelle sportliche Großereignisse im Outdoorbereich , wie Reitturniere, Laufveranstaltungen, Radrennen und Kartsport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.