Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der TuS Haltern muss bei der Regionalliga-Lizenz nachbessern

Fußball: Oberliga

Fristgerecht haben die Halterner die Unterlagen für die Regionalliga beim Verband eingereicht. Nun teilte der WDFV auf der Homepage mit, dass einige Vereine nachbessern müssen.

Haltern

, 03.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Der TuS Haltern muss bei der Regionalliga-Lizenz nachbessern

Auch in der Regionalliga sollen einige Heimspiele des TuS Haltern in der heimischen Stauseekampfbahn stattfinden. © Christopher Kremer

Fristgerecht hatte der Fußball-Oberligist TuS Haltern die Lizenz für die Regionalliga eingereicht. Nun teilte der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) mit, dass 24 Vereinen die Zulassung für die Regionalliga West erteilt wurde.

„Dabei erhalten 20 Klubs die Zulassung. Bei vier Vereinen wurden die Bescheide mit Bedingungen versehen“, heißt es auf der Homepage des WDFV. „Vier weitere Vereine (...) haben Zwischenbescheide erhalten. In den Zwischenbescheiden ist vermerkt, dass als weiterer Schritt in einer bestimmten Frist noch infrastrukturelle Voraussetzungen am jeweiligen Stadion vorgenommen werden müssen.“

Überdachte Tribüne und Gästebereich fehlen

Dem Vernehmen nach gehört der TuS Haltern in die dritte Kategorie und muss infrastrukturell nachbessern. Denn wollen die Halterner ihre Nichtrisikospiele in der Stauseekampfbahn spielen, fehlt aktuell eine überdachte Tribüne mit mindestens 100 Sitzplätzen und ein abgetrennter Gästebereich. Für die Risikospiele werden die Halterner wahrscheinlich in die Mondpalast-Arena nach Herne ausweichen.

„Wir befinden uns in konstruktiven Gesprächen mit der Stadt, dem Verband und der Polizei“, sagte Daniel Winkelkotte, Leiter Medien und Kommunikation beim TuS Haltern. „Wir blicken mit Zuversicht nach vorne und hoffen, alle Auflagen erfüllen zu können.“

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Fußball: Oberliga

„Zwei historische Möglichkeiten“: TuS Haltern beantragt die Lizenz für die Regionalliga

Fristgerecht will der Fußball-Oberligist die Unterlagen zur Bewerbung für die Regionalliga einreichen. Die Halterner suchen nach Ausweichstadien, wollen aber auch in Haltern spielen. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt