Jens Quinkenstein war einer der Torschützen beim Sieg des ETuS Haltern gegen den FC Marbeck und Ex-ETuS-Trainer Holger Lehmann.
Jens Quinkenstein war einer der Torschützen beim Sieg des ETuS Haltern gegen den FC Marbeck und Ex-ETuS-Trainer Holger Lehmann. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Testspiel

Deutlicher ETuS-Sieg zum Auftakt – erste Verletzung nach nur wenigen Minuten

Der ETuS Haltern schlägt den FC Marbeck im ersten Testspiel nach über vier Monaten mit einem deutlichen 4:0. Die erste Verletzung eines Spielers ließ leider nicht lange auf sich warten.

Eine super Position für einen Freistoß. 25 Meter vor dem gegnerischen Tor. ETuS-Neuzugang Marius Gröner legt sich den Ball zurecht, nimmt ein paar Schritte Anlauf und schießt. Der erste Schuss in einem Halterner Fußballspiel seit über vier Monaten verfehlt sein Ziel um gute zwei Meter. Die nächsten Schüsse des ETuS sind präziser – am Ende gewinnen die Halterner deutlich. Nach wenigen Minuten gab es allerdings schon den ersten Schockmoment.

Malte Powierski sorgt für die Entscheidung

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.