Herbert Siepert und sein Zwillingsbruder Holger könnten bald nach mehreren Jahren Pause tatsächlich noch mal in einem Pflichtspiel für einen Halterner Verein auf dem Platz stehen.
Herbert Siepert und sein Zwillingsbruder Holger könnten bald nach mehreren Jahren Pause tatsächlich noch mal in einem Pflichtspiel für einen Halterner Verein auf dem Platz stehen. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Kreisliga

Die Siepert-Zwillinge könnten ihr Comeback geben – aber nur „im Fall der Fälle“

Ihr letztes Spiel ist einige Jahre her, zuletzt liefen sie für den ETuS II auf. Bald könnten Herbert und Holger Siepert noch mal für einen anderen Halterner Verein auf dem Platz stehen.

Obwohl sie schon seit mehreren Jahren nicht mehr aktiv auf dem Feld stehen, eilt den Zwillingen Herbert und Holger Siepert (34) noch immer ein guter Ruf voraus. Verletzungsbedingt hatten beide ihre Karriere relativ früh beendet. Bald könnten sie aber doch noch mal für einen Halterner Verein zum Einsatz kommen – aber nur, wenn es einen Re-Start gibt.

Herbert und Holger Siepert hatten öfter mit Verletzungen zu kämpfen

Herbert Siepert: „Die Kondition ist nicht mehr auf dem Level wie früher“

Vier Traum-Elf-Nominierungen

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.