Die Trainerstimmen nach dem 2:2: „Uns war gar nicht bewusst, was hier geschieht“

hzFußball: Regionalliga

Ein Sieg gegen den Wuppertaler SV wäre für Halterns Trainer Magnus Niemöller des Guten zu viel gewesen. „Mit dem 0:2 zur Halbzeit waren wir gut bedient“, sagte er auf der Pressekonferenz.

Herne

, 03.09.2019, 21:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erneut hat der TuS Haltern am See ein Spiel gedreht: Nach einem 0:2-Pausenrückstand spielte das Team von Trainer Magnus Niemöller gegen den Wuppertaler SV noch 2:2. So haben sich die Trainer auf der Pressekonferenz geäußert:

Anders Zimmermann, Trainer des Wuppertaler SV: „Wir haben sehr gut angefangen und eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. Wir haben alle gesehen, dass Moral in der Truppe streckt. Die zwei Tore haben wir rausgespielt und hätten vielleicht noch das ein oder andere mehr machen müssen. Vielleicht waren wir nicht so torgeil. Ich habe der Mannschaft gesagt, Haltern ist eine Comeback-Mannschaft. Dass haben sie schon gegen Homberg bewiesen. Es ist richtig bitter, das beide Tore abgefälscht sind. Wenn wir noch das dritte Tor machen, wird es ganz schwer für Haltern.“

Magnus Niemöller, Trainer des TuS Haltern: „Es war kein Feuerwerk der bösen Worte in der Halbzeit, ganz im Gegenteil. Wir haben der Mannschaft gesagt, dass so etwas passieren kann. Wir waren im ersten Durchgang echt passiv und waren ein stückweit beeindruckt. Wir haben überhaupt kein Gegenpressig gespielt. Mit dem 0:2 waren wir gut bedient zur Halbzeit. Wir sind dann engagierter wiedergekommen und waren im Gegenpressing etwas stärker. In dem Moment war uns gar nicht bewusst, was da geschieht. Danach war es ein offenes Spiel. Hätten wir das Spiel gewonnen, wäre es des Guten zu viel gewesen. Ich kann der Truppe nur ein Riesen-Kompliment machen.“

Lesen Sie jetzt
Fußball: Regionalliga

Live-Ticker zum Nachlesen: Der TuS Haltern erkämpft sich einen Punkt gegen Wuppertal

Es war eine schwache erste Halbzeit des TuS Haltern gegen Wuppertal. Doch nach Wiederanpfiff spielte der TuS fast wie ausgewechselt. Hier gibt es den Live-Ticker zum Nachlesen. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Handball: Frauen-Verbandsliga

Mit fünf Tore geführt, dann kippte das Spiel: Niederlage für Damen des HSC Haltern-Sythen