Die Trainerstimmen nach dem 2:3 des TuS Haltern: „Das darf nicht passieren“

hzFußball: Regionalliga

Eigentlich sei sein Team dem 1:0 näher gewesen, sagte Halterns Trainer Magnus Niemöller. Doch die Führung schossen die Gladbacher, nach einem Stellungsfehler des TuS Haltern.

Mönchengladbach

, 02.11.2019, 17:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit der Leistung war Halterns Trainer Magnus Niemöller nach dem Abpiff zufrieden. Doch sein Team verpasste es, in dem Spiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach (2:3) in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen. „Wenn du hier etwas holen willst, dann müssen wir die Dinger machen“, sagte Halterns Trainer.

Arie van Lent, Trainer der U23 von Borussia Mönchengladbach: „Zur Halbzeit war das 1:0 hochverdient. Bis auf die Konterchance, durch die wir mit 0:1 in Rückstand geraten können, haben wir es souverän gemacht. Wir hatten auch ein bisschen Spielglück. Vor dem 2:0 hatte Haltern auch noch einen Konter, durch den sie das 1:1 machen können. Bei 3:0 dürfen wir das Spiel nicht aus der Hand geben, das machen wir dann aber fast. Der Sieg geht in Ordnung. Haltern hat zwar noch gekämpft, aus meiner Sicht waren wir gegen Ende ein bisschen nachlässig. Das war total überflüssig. Wieder haben wir nicht zu null gespielt, Gott sei Dank haben wir drei geschossen.“

Magnus Niemöller, Trainer des TuS Haltern: „Insgesamt war das eine sehr gute Leistung von uns. Der Plan war es, sie ein bisschen spielen zu lassen und dann über Konter Nadelstiche zu setzen. Das hat funktioniert. In der ersten Halbzeit waren wir ein bisschen näher am 1:0. Wenn du hier was holen willst, dann müssen wir die Dinger machen. Vor dem 0:1 macht Noah (Korczowski, Anm. d. Red.) einen klaren Stellungsfehler, das darf nicht passieren. Das 1:0 kommt dadurch aus dem Nichts. In der zweiten Halbzeit hatten wir die Möglichkeit, durch Arda Nebi auszugleichen. Direkt im Gegenzug bekommen wir das 0:2, da fehlt uns die Abstimmung. Mit Ö (Stefan Oerterer, Anm. d. Red.) und Illy (Ilias Anan, Anm. d. Red.) werden wir ein bisschen offensiver und dann sind wir noch einmal dran. Das zeigt den Geist dieser Mannschaft, dass sie nicht aufgibt. Gegen den Ball haben wir gut gearbeitet, mit Ball hatten wir für unsere Verhältnisse sehr viele Torchancen.“

Lesen Sie jetzt
Fußball: Regionalliga

2:3 gegen Gladbach II - Der TuS Haltern lässt zu viele Möglichkeiten ungenutzt

Für den TuS Haltern war es die achte Niederlage der Saison am Samstag gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach. Dabei wäre vielleicht mehr drin gewesen für den TuS. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt