Thomas Schaffrinna © Privat
Meinung

Ein schmerzhafter Abgang für den ETuS Haltern

Thomas Schaffrinna hat seinen Vertrag beim ETuS Haltern aufgelöst. Das ist für den Verein ziemlich schade, doch seine Entscheidung ist konsequent und nachvollziehbar. Ein Kommentar.

Der Begriff „überraschend“ wirkt fast noch untertrieben. Damit, dass Thomas Schaffrinna den ETuS Haltern mit sofortiger Wirkung verlässt, hatte wohl niemand gerechnet. Für den ETuS ist Schaffrinnas Abgang ein sehr schmerzhafter, doch er ist konsequent und nachvollziehbar.

Schaffrinna und Oligmüller kamen mitten im Abstiegskampf

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.