Entscheidung in Gruppe A: Lippramsdorf ist zuversichtlich - TuS nimmt Favoritenrolle an

hzStadtmeisterschaft

Noch ist nichts entschieden in der Gruppe A bei der Fußball-Stadtmeisterschaft. Der TuS will den Gruppensieg, auch der LSV will den Einzug in das Halbfinale am Dienstag klar machen.

Flaesheim

, 29.07.2019 / Lesedauer: 4 min

Die Halterner Fußball-Stadtmeisterschaft - der Stadtwerke Sommercup 2019 - geht in die entscheidende Phase. Wer setzt sich in der Gruppe A durch? Welche Teams qualifizieren sich für das Halbfinale? Am Dienstag fallen die Entscheidungen. Rechnerisch ist in der Gruppe noch fast alles offen.

Dienstag

Gruppe A

SV Bossendorf - TuS Haltern

Mit sechs Punkten aus zwei Spielen liegt der Bezirksligist aus Haltern an der Tabellenspitze. Doch aufgrund des besseren Torverhältnisses liegt dahinter: der SV Bossendorf (Kreisliga B). „Aber unser Anspruch ist es, den Gruppensieg zu holen“, sagt Halterns Trainer Timo Ostdorf.

Für viele gilt sein Team als Favorit auf den Titel. „Wir sind mit dem SV Lippramsdorf die klassenhöchste Mannschaft und sind der Titelverteidiger“, sagt der Trainer. „Daraus ergibt sich eine Favoritenrolle. Die nehmen wir auch an. Mal sehen, was wir daraus machen. Ich sehe auch Lippramsdorf und Flaesheim mit vorne.“

Entscheidung in Gruppe A: Lippramsdorf ist zuversichtlich - TuS nimmt Favoritenrolle an

Christoph Goos (r.) und der TuS Haltern II wollen den Gruppensieg. . © Juergen Patzke

Doch auch der SV Bossendorf hat noch Chancen auf die Teilnahme am Halbfinale: Gewinnt das Team von Trainer Thomas Joachim das Spiel gegen den TuS Haltern, ist ihnen mit sechs Punkten der Einzug in die K.o.-Runde nicht mehr zu nehmen. Bei einem Unentschieden ist Bossendorf abhängig vom Ergebnis des zweiten Spiels am Dienstagabend. Für einen Sieg „müsste dann aber alles passen und wir brauchen viel Glück“, sagt Joachim.

„Wahrscheinlich wird es nicht reichen. Die Qualität der Halterner ist zu groß.“ Für Joachim ist der TuS Favorit auf den Titel. Doch auch wenn es für seine Mannschaft nicht reichen sollte: „Wir haben uns insgesamt gut verkauft“, erklärt Bossendorfs Trainer. „Auch mit der Vorbereitung bin ich zufrieden.“

SV Lippramsdorf - BW Lavesum

„Ich gehe schon davon aus, dass Haltern das Spiel gewinnen wird“, sagt Christian Drees, der LSV-Trainer Michael Hellekamp dann ab der K.o-Runde auf der Bank vertreten wird - sollten sich die Lippramsdorfer qualifizieren. Vor dem letzten Gruppenspiel liegt der Bezirksligist auf Rang drei der Gruppe A (punktgleich mit Bossendorf). „Ich denke schon, das wir alles selbst in der Hand haben“, erklärt Drees vor dem Duell gegen Lavesum.

„Natürlich wollen wir gegen Lavesum gewinnen.“ Denn auch wenn Bossendorf den TuS schlagen sollte, „müssen wir halt mehr Tore schießen“, erklärt der Spieler des LSV. Dementsprechend optimistisch sieht er dem letzten Spiel entgegen. Stürmer Julian Röer wird fehlen, Tim Kalweys Einsatz ist fraglich, er bekam einen Tritt auf den Knöchel. Zudem seien noch ein paar Spieler beruflich verhindert. Tim Schemmer fehlt dem Team nach seinem Haarriss wohl noch zwei Wochen. „Ansonsten sieht es ganz gut aus“, erklärt Drees.

Entscheidung in Gruppe A: Lippramsdorf ist zuversichtlich - TuS nimmt Favoritenrolle an

Marvin Polczinski (v.) hat Probleme mit dem Sprunggelenk. © Jürgen Patzke

Für Jan-Nic Erbeck und die Lavesumer (Kreisliga B) ist das Ausscheiden nicht mehr abzuwenden. „Bei uns sind die Beine am Wochenende immer schwerer geworden“, erklärt der Trainer. Am Freitag spielte sein Team im Kreispokal gegen den A-Ligisten Turo Darfeld (1:4). Samstag und Sonntag folgten zwei Niederlagen bei der Stadtmeisterschaft. „Das ist für uns zu viel“, sagt er. Trotzdem wolle er mit seinem Team am Dienstag noch einmal Gas geben. „Ich bin gespannt, wie wir uns gegen Lippramsdorf präsentieren“, sagt er. „Wir wollen gut aussehen.“

Sieben Spieler in seinem Team sind angeschlagen: Marvin Polczinski (Sprunggelenk), Siemon Kießlich (Patellasehne), Philipp Stockhofe (Rippe), Tim Kurzke (Leiste), Jan Huesmann (Schulte), Mike Westrup (krank) und Marvin van Lieshout sind fraglich oder fehlen. Zudem fehlen Bernd Gerding und Sebastian Stock.

Die Statistik:

Fußball

Stadtmeisterschaft

Samstag:

TuS Haltern - SV Lippramsdorf 2:1

Lavesum - Bossendorf 1:3

Concordia Flaesheim - TuS Sythen 3:1

Sonntag

TuS Haltern - Lavesum 3:0

ETuS Haltern - Concordia Flaesheim 1:1

Lippramsdorf - Bossendorf 2:1

Dienstag

Bossendorf - TuS Haltern 18.45

SV Lippramsdorf - DJK BW Lavesum 20

Mittwoch

TuS Sythen - ETuS Haltern 18.45

SV Hullern - Concordia Flaesheim 20

(Dieses Spiel wird nicht gewertet

Freitag

1. Halbfinale 18.45

2. Halbfinale 20

Samstag

Spiel um Platz drei 15

Finale 17

Gruppe A

1. TuS Haltern 2 +4 6

2. SV Bossendorf 2 +1 3

3. SV Lippramsdorf 2 0 3

4. Lavesum 2 -5 0

Gruppe B

1. Concordia Flaesheim 2 +2 4

2. ETuS Haltern 1 0 1

3. TuS Sythen 1 -2 0

--------

Der SV Hullern ist aus der Wertung genommen

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Stadtmeisterschaft

Gruppe A, Tag zwei: Bossendorf und Lippramsdorf kämpfen um das Halbfinale - TuS II gewinnt

Am zweiten Spieltag der Stadtmeisterschaften in Flaesheim kristallisierte sich in der Gruppe A am kommenden Dienstag ein spannender Kampf um den Einzug in das Halbfinale heraus. Von Jürgen Patzke

Lesen Sie jetzt