„Es geht für uns um superviel“: Haltern spielt Dienstagabend auf dem Tivoli gegen Aachen

hzFußball: Regionalliga

Nach zwei Tagen Pausen geht es weiter in der Regionalliga für den TuS Haltern: Das Team ist bei Alemannia Aachen gefordert. Die Vorzeichen vor dem Duell aber scheinen vertauscht.

Haltern

, 20.08.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hinweis: Am Dienstagabend berichten wir von dem Duell des TuS Haltern bei Alemannia Aachen in einem Live-Ticker.

Nur zwei Tage hatten die Regionalliga-Fußballer des TuS Haltern am See Zeit, etwas durchzuatmen. Nach dem 2:0-Erfolg gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf am Samstag geht es am Dienstagabend weiter im Programm: Und da wartet eine Aufgabe auf das Team von Trainer Magnus Niemöller, die wohl für viele einen Höhepunkt der Saison darstellt. Der Aufsteiger ist bei Alemannia Aachen auf dem Tivoli gefordert (19.30 Uhr).

„Auch in diesem Spiel haben wir etwas zu verlieren“, erklärt Trainer Niemöller. So sei auch das Duell in Aachen nicht separat zu betrachten. „Wir wollen zeigen, dass wir dazugehören und dass wir die Regionalliga komplett verdienen“, sagt Halterns Trainer. „Es geht um superviel für uns, nämlich um drei Punkte.“

„Eines von ganz vielen Champions-League-Spielen

Zwischen 14.30 und 15 Uhr macht sich das Team am Dienstag auf den Weg. In Aachen steuern die Halterner dann noch ein Hotel an, in dem die Besprechung stattfindet. Dann geht es zum Tivoli. „Es geht darum, außergewöhnliche Momente zu schaffen. Es ist eines von ganz vielen Champions-League-Spielen“, erklärt Niemöller.

Die Vorzeichen vor dem Duell scheinen allerdings vertauscht: So stehen die Halterner mit sechs Punkten aus zwei Spielen auf Rang vier. Aachen hatte am Wochenende in der Regionalliga spielfrei - das Duell gegen den BVB II wurde abgesagt - und rutschte mit einem Zähler auf den letzten Platz ab.

Das Testspiel der Aachener gegen den Oberligisten Wegberg-Beeck ging mit 2:3 verloren. Dort setzte Trainer Fuat Kilic vornehmlich Spieler aus der zweiten Reihe ein. Der Großteil des Kaders hatte dementsprechend zehn Tage frei.

Gegen Wuppertal unterlagen die Aachener mit 1:2, gegen Düsseldorf II sammelte der kommende Gastgeber den ersten und bisher einzigen Punkt (1:1). Das Duell gegen Bayer Leverkusen in der ersten Runde des DFB-Pokals ging verloren (1:4).

Mannschaft unter Profibedingungen

Trotzdem: Der kommende Gegner sei eine Mannschaft, „die wir noch nicht hatten“, erklärt Niemöller. Von der Qualität sei es im Vergleich zu den Sportfreunde Lotte eine weitere Steigerung. „Wir erwarten sie wütend und dominant“, erklärt Halterns Trainer. „Es ist eine Mannschaft die komplett und Profibedingungen arbeitet.“

Bei den Halternern fehlen am Dienstagabend Deniz Batman (Kapsel), Rafael Hester (Schulter) und Nick Schorn (Kreuzbandriss). Auch Cedric Vennemann, der ein Startkandidat für das Duell in Aachen gewesen wäre, fällt wohl aus. Er zog sich während des Spiels der U23 am Sonntag in Billerbeck (0:1) eine Muskelverletzung zu. Bei den Aachenern fehlen wohl nur die Langzeitverletzten Can Özkan und Kai Bösing

Mittlerweile ist auch das Westfalenpokalspiel gegen den TuS Tengern (Westfalenliga) fest terminiert: Das Duell der zweiten Runde findet am Montag (26. August, 19.30 Uhr) statt. Tengern hat das Wochenende zuvor spielfrei, die Halterner sind am Freitagabend gegen die U23 von Borussia Dortmund im Einsatz.
Lesen Sie jetzt
Fußball: Regionalliga

Infos, Fotos, Video und Kommentar: Alles, was Sie zur Heimpremiere des TuS wissen müssen

Es war ein historisches Spiel für den TuS Haltern: Zum ersten Mal fand ein Regionalliga-Heimspiel in der Stauseekampfbahn statt. Hier gibt es alle Infos zum 2:0-Erfolg gegen Düsseldorf. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt