ETuS Haltern macht sich bereit für die Kreisliga A - mit YouTube-Videos

hzFußball: Kreisliga A

Vier Spieler des ETuS Haltern haben viel Zeit investiert, um den Verein abseits des Platzes für die Kreisliga A bereit zu machen. Eine Anschaffung wird das Trainerteam besonders freuen.

Haltern

, 02.07.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Noch weiß niemand, wann die neue Saison im Amateurfußball genau losgeht. Eines steht aber schon seit Anfang Mai fest: Der ETuS Haltern wird in der kommenden Spielzeit wieder in der Kreisliga A auflaufen - genauso wie der TuS Sythen, der schon etwas früher über den Aufstieg jubeln durfte. Zwar hat die Saisonvorbereitung noch nicht begonnen, aber abseits des Fußballplatzes macht sich der Aufsteiger für die Herausforderung Kreisliga A bereit.

Jetzt lesen

Vier Spieler des ETuS waren in den letzten Wochen fleißig, um die Kabine der Halterner reif für die A-Liga zu machen. Timm Henniges, Sebastian Mosig, Eric Pötter und Christian Klebolte haben der ETuS-Kabine einen neuen Glanz verpasst. Die Wände wurden gestrichen, die Decke neu gemacht und die Elektrik neu verlegt. Letzteres war für die beiden Elektriker Timm Henniges und Christian Klebolte noch die einfachste Aufgabe.

Corona-Regeln erschwerten die Arbeit der ETuS-Spieler

Die anderen Arbeiten meisterten die vier Spieler größtenteils mit der Unterstützung von YouTube-Videos, in denen die einzelnen Arbeitsschritte für die Renovierung genau erklärt wurden. „Ich hätte nie gedacht, dass wir die Decke so glatt kriegen“, gibt Klebolte zu. Drei Wochen investierten die vier insgesamt in das Projekt - und das alles neben ihrer normalen Arbeit.

Die Kabine der ersten Mannschaft des ETuS Haltern erstrahlt in neuem Glanz.

Die Kabine der ersten Mannschaft des ETuS Haltern erstrahlt in neuem Glanz. © ETuS Haltern

Ein weiteres Hindernis: die Corona-Regeln. „Daran mussten wir uns ja auch immer halten“, sagt er. Vor allem das dauerhafte Tragen einer Maske bei den Arbeiten sei nicht immer angenehm gewesen. Zudem wurden die Arbeiten immer in Zwei-Mann-Schichten fortgeführt. „Wir konnten ja nicht mit vier Mann da rein“, erklärt Klebolte. Die viele Arbeit hat sich aber gelohnt. Die Kabine erstrahlt in neuem Glanz.

Jetzt lesen

Auch die beiden ETuS-Trainer Phillip Oligmüller und Thomas Schaffrinna können sich freuen. In der Kabine hängt nun auch ein Fernseher. „Darüber hatten wir vorher mit den Trainern gesprochen“, erzählt Christian Klebolte. „Die haben gesagt, ein Fernseher wäre nicht schlecht.“

Ein besonderes Highlight ist das ETuS-Logo an der Decke.

Ein besonderes Highlight ist das ETuS-Logo an der Decke. Das Trainerteam wird sich vor allem über den Fernseher für Gegner-Analysen freuen. © ETuS Haltern

Der soll in Zukunft genutzt werden, um Videoaufnahmen von Gegnern analysieren zu können oder die Mannschaft vor einem Spiel mit motivierenden Bildern oder Videos anzuheizen. Ein weiteres Highlight ist nun an der Decke zu sehen. Dort prangt das ETuS-Logo. Die Kabine ist jetzt also bereit für die Kreisliga A. Die Spieler werden in der Vorbereitung alles dafür geben, um es ebenfalls zu sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt