Die meisten Halterner Testspiele sind ausgefallen Aber nicht alle Partien wurden abgesagt

Redakteur
Fußball auf Schnee
Das Wetter machte vielen Amateurfußballern aus Dorsten, Schermbeck und Raesfeld am Sonntag einen Strich durch die Testspiel-Rechnung. © Christian Stein
Lesezeit

Zwar sind noch nicht alle Halterner Seniorenmannschaften in die Wintervorbereitung gestartet, doch ein Großteil ist schon voll dabei. Am vergangenen Wochenende konnten die meisten Teams aber nichts machen, weder trainieren noch spielen.

Zwar hatte die Stadt Haltern die Sportanlagen nicht komplett gesperrt, doch gespielt wurde am Sonntag (22. Januar) dennoch kaum. Die Vereinsverantwortlichen selbst sollten kurzfristig entscheiden, ob auf den Kunstrasenplätzen gespielt und trainiert werden kann. Seit Samstag kam dann nach und nach eine Absage nach der anderen.

Abgesagt wurden die beiden Heimspiele von Concordia Flaesheims Herrenmannschaften, die Heimspiele der Teams des TuS Sythen sowie des ETuS Haltern II und von BW Lavesum. Auch beim FC Marl wurden alle Partien abgesagt, der SV Bossendorf wäre dort bei der zweiten Mannschaft zu Gast gewesen. Am Sonntagmittag kam dann die nächste Absage: Auch das Spiel des TuS Haltern am See gegen die TSG Dülmen wurde abgesagt.

Zwei Spiele fanden aber statt: die beiden Heimspiele des SV Lippramsdorf. Los ging es mit dem Spiel des LSV II gegen den FC Marbeck um 12.30 Uhr, danach empfing die erste Lippramsdorfer Mannschaft das Bezirksliga-9-Team Viktoria Resse um 15 Uhr.