Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2022 Gruppen sind ausgelost - Änderung bei Eintrittspreisen

Freier Mitarbeiter
Flaesheims Kapitän Thomas Fritzsche zieht ab, Sebastian Mosig versucht, den Schuss zu blocken – auch in diesem Jahr kommt es zum Duell zwischen der Concordia und dem ETuS.
Flaesheims Kapitän Thomas Fritzsche zieht ab, Sebastian Mosig versucht, den Schuss zu blocken - auch in diesem Jahr kommt es zum Duell zwischen der Concordia und dem ETuS. © Jürgen Patzke
Lesezeit

Unvergessen dürfte die letzte Hallenfußball-Stadtmeisterschaft, die vor Beginn der Corona-Pandemie am zweiten Weihnachtstag 2019 ausgetragen wurde, sein. Der TuS Haltern am See setzte sich damals in einem packenden Finale gegen den SV Lippramsdorf vor vollen Zuschauerrängen knapp mit 2:1 durch. Florian Trachternach erzielte 18 Sekunden vor dem Abpfiff den Siegtreffer für sein Team.

Nach zwei Jahren ohne Hallenfußball soll das Turnier nun am 26. Dezember wieder stattfinden. Am vergangenen Montag (14. November) fand im Vereinshaus des Ausrichters SV Bossendorf die Auslosung statt. Losfee Sandra Plogmaker vom TuS Sythen zog die acht Halterner Vereine in folgende Gruppen:

  • Gruppe A: SV Bossendorf, BW Lavesum, TuS Haltern am See, SV Lippramsdorf
  • Gruppe B: Concordia Flaesheim, TuS Sythen, ETuS Haltern, SV Hullern

Die Spielzeit während der Gruppenphase wird 1×14 Minuten betragen, die Halbfinalspiele und das Finale sind auf 1×20 Minuten anberaumt. Zugelassen sind vier Feldspieler und ein Torwart. Es wird nach den Regeln des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) gespielt.

Frauen zahlen nun auch Eintritt

Der Gewinner darf sich auf ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro freuen, der Zweitplatzierte erhält 150 Euro, der Drittplatzierte 100 Euro und das Team auf Rang vier nimmt 50 Euro für die Vereinskasse mit.

Bei den Eintrittsgeldern griff die Runde der Vereinsvertreter die Diskussion auf, die bereits während der Stadtmeisterschaft auf dem Feld entfacht wurde.

Entsprechend werden bei der Hallenstadtmeisterschaft alle Zuschauer – männlich, weiblich und divers – ab 18 Jahren mit 4 Euro Eintrittspreis gleichbehandelt. Rentner, Schwerbeschädigte und Jugendliche zahlen 2 Euro. Bei der Feldstadtmeisterschaft war der Eintritt für Frauen noch frei.

Im Vereinshaus des SV Bossendorf trafen sich am Montagabend Vertreter aller Halterner Vereine, um die Gruppen für die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2022 auszulosen.
Im Vereinshaus des SV Bossendorf trafen sich am Montagabend Vertreter aller Halterner Vereine, um die Gruppen für die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2022 auszulosen. © Jürgen Patzke

Von Markus Gladhofer, der neben Willi Ebers für den Stadtsportverband in der Runde saß, kam der Vorschlag, für jede Mannschaft einen eigenen Jingle anzuspielen, wenn sie ein Tor erzielt hat.

Die Vertreter der Vereine bekamen auf Anfrage die Zusage der Herren des Stadtsportverbandes, im Vorfeld der Stadtmeisterschaft in der Halle zwei Stunden trainieren zu dürfen.

Für die Zuschauer wird vom Ausrichter SV Bossendorf für das leibliche Wohl gesorgt. Der zweite Weihnachtsfeiertag kann also kommen.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin