Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Ein großer Tag für Haltern“: Der TuS Haltern steigt in die Regionalliga auf

hzFußball: Oberliga

Es ist vollbracht: Der TuS Haltern steigt einen Spieltag vor Schluss in die Regionalliga auf. Mit 1:0 setzte sich das Team von Trainer Magnus Niemöller gegen Ahlen durch.

Haltern

, 19.05.2019 / Lesedauer: 3 min

Der TuS Haltern ist am Ziel: Nach dem 1:0-Erfolg steigt das Team von Trainer Magnus Niemöller in die Regionalliga auf. Denn zeitgleich kam der ASC 09 Dortmund nicht über ein 0:0 in Paderborn hinaus. „Ich wusste die ganze Zeit nicht, wie es auf den anderen Plätzen steht“, sagt Halterns Trainer Magnus Niemöller. „Es ist ein großer Tag für Haltern.“

Oberliga

TuS Haltern - RW Ahlen

1:0 (1:0)

Früh gingen die Halterner im Duell gegen die Ahlener am Sonntag in Führung: Andre Daniel Witt schoss den Ball über die Linie, allerdings traf er in das eigene Tor. Er legte den Ball vorbei an Ahlens Torhüter Bernd Schipmann zum 1:0 für die Halterner (9.).

Wie schon bereits im Duell gegen Schalke, erspielten sich die Halterner ein eindeutiges Plus an Torchancen: So musste Schipmann einen abgefälschten Schuss von Halterns Lukas Opiola mit dem Fuß parieren (13.).

Albrecht vergibt Großchance

Neun Minuten später dann hatte Yannick Albrecht die beste Gelegenheit der ersten Hälfte: Stefan Oerterer chipte den Ball auf den Torjäger am zweiten Pfosten. Der stand völlig frei, köpfte den Ball aber am Tor vorbei. Auch die nächsten Minuten gehörten dem TuS: Kapitän Christoph Kasak, der nach längerer Pause wieder in der Startelf stand, setzte nach 24 Minuten wenige Meter vor dem Tor zum Fallrückzieher an. Schipmann parierte stark.

Und auch Oerterer hatte das 2:0 auf dem Fuß: Nach einem Zusammenspiel mit Lukas Opiola kam der Torhüter zum Schuss, doch auch diesen Ball konnte Schipmann parieren.

Jetzt lesen

Und auch in Halbzeit zwei waren die Halterner besser: Trotz mehrerer Chancen kam dennoch kein Tor mehr dazu. Doch das war am Ende auch egal. Der ASC spielte 0:0 in Paderborn. Der TuS steigt damit in die Regionalliga auf. „Es ist ein verdienter Aufstieg und ein historischer Tag, für den Verein und die Stadt“, sagte Halterns Vorsitzender Christoph Metzelder. „Für den ein oder anderen ist heute ein Traum in Erfüllung gegangenen.“

TuS: Hester - Kasak, Forsmann (72. Batman), Wiesweg, Pöhlker, Eisen, Oerterer, Albrecht (81. Vennemann), Opiola, Schurig, Möllers

Tore: 1:0 Witt (9./Eigentor)

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Die besten Bilder

Auf dem Rasen und in der Stadt: Die besten Bilder der Aufstiegsparty des TuS Haltern

Einige Minuten nach dem Abpfiff musste der TuS Haltern noch warten, dann begann der große Jubel über den Rergionalliga-Aufstieg. Hier gibt es die besten Bilder der Aufstiegsparty. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt