Halterner Seelauf lockt Teilnehmer aus der ganzen Region

hzLaufsport

Am Samstag (18. Januar) findet die elfte Auflage des Halterner Seelaufs statt. Schon jetzt sind zahlreiche Anmeldungen eingegangen. Viele Läufer entscheiden sich aber auch noch kurzfristig.

Haltern

, 14.01.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der bisherige Teilnehmerrekord wurde im vergangenen Jahr bei der zehnten Ausgabe aufgestellt. 601 Starter durften die Organisatoren von Spiridon Haltern am 19. Januar 2019 am Stausee begrüßen. Für den Lauf am Samstag haben sich bereits jetzt schon über 400 Läuferinnen und Läufer angemeldet. „Viele schauen auch noch, wie das Wetter wird und entscheiden sich dann kurzfristig, ob sie teilnehmen“, weiß Alfred Pieper, Vorsitzender von Spiridon Haltern aus Erfahrung.

Schnellster Läufer bei dem Wettbewerb im vergangenen Jahr war Bernhard Deiß (Recklinghäuser LC). Er lief nach 33:40 Minuten unter dem Jubel der vielen Zuschauer über die Ziellinie an der Seestadthalle. Bei den Damen hatte Anika Feld (LG Coesfeld) mit einer Zeit von 37:01 Minuten die Nase vorn.

Start im Westuferpark

Der Lauf startet am Samstag um 13 Uhr im Westuferpark und führt die Teilnehmer rund um die Talsperre bis zum Zieleinlauf an der Seestadthalle. Die Strecke verläuft überwiegend auf befestigten Aschewegen, kurze Abschnitte auf Asphalt. Sie ist DLV-vermessen und somit bestenlistentauglich. Die Platzierung erfolgt in der Reihenfolge des Einlaufs, also nach der Bruttozeit. Die Nettozeit ist bestenlistenrelevant.

2009 war der Seelauf ausgefallen. „Damals mussten wir aufgrund von Schnellfall absagen“, so Pieper. 2018 hatte Sturmtief „Friederike“ für einen Ausfall gesorgt. In diesem Jahr stehe einer gelungenen Veranstaltung aber nichts im Wege.

Alfred Pieper und die vielen Helferinnen und Helfer von Spiridon Haltern stehen bereits in den Startlöchern. Sie werden sich wieder um einen reibungslosen Ablauf kümmern. „Da sind wir mittlerweile ein gut eingespieltes Team“, sagt er. Am vergangenen Donnerstag seien die letzten Details im Rahmen einer Vorstandssitzung besprochen worden.

Spende geplant

Für den Leihchip zur Zeitmessung werden je zwei Euro fällig. Diese werden bei Rückgabe erstattet. Der Betrag kann aber auch von den Teilnehmern gespendet werden. Pieper: „In diesem Jahr gehen die Einnahmen an die Werkstätten Karthaus.“ Im vergangenen Jahr war durch die Aktion ein stolzer Betrag für den Kinderhospizdienst Südliches Münsterland zusammengekommen.

Moderiert wird die Veranstaltung in diesem Jahr vom Halterner Markus Schenk. Im Ziel sei auch wieder ein Auftritt der Cheerlaeders von BW Lavesum geplant.

Meldeschluss auf der Homepage (www.spiridon-haltern.de/Seelauf) ist am Mittwoch (15. Januar). Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag vor Ort bis 12:30 Uhr angenommen. Erwachsene zahlen 10 Euro (zzgl. 1,50 Euro bei Nachmeldung). Schüler und Jugendliche gehen für sechs Euro an den Start. Walker sind nicht zugelassen. Auch das Mitführen von Hunden oder (Kinder-)Buggys ist laut DLV-Richtlinien nicht erlaubt. Übrigens: In diesem Jahr feiert Spiridon Haltern 15-jähriges Bestehen. Im Sommer soll das Jubiläum mit einer großen Party gefeiert werden. Das hat der Vorstand in seiner letzten Sitzung beschlossen.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt