Trainieren beim TuS Haltern am See seit einigen Tagen wieder: Der spielende Co-Trainer Kevin Lehmann (l.) und Co-Trainer Thorsten Kornmaier (r.).
Trainieren beim TuS Haltern am See seit einigen Tagen wieder: Der spielende Co-Trainer Kevin Lehmann (l.) und Co-Trainer Thorsten Kornmaier (r.). Auch andere Teams sind schon ins Training eingestiegen. © Holger Lindner
Fußball

Halterner Trainer: „Wenn einer noch nicht möchte, ist das kein Problem“

Bislang wurde auf Halterns Fußballplätzen nur kontaktfrei trainiert, nun ist mit Tests auch wieder Kontaktsport möglich. Aber wollen die Teams nun schon ins „richtige“ Training einsteigen?

Halterns Fußballvereine können seit rund zwei Wochen wieder trainieren. Erste Teams haben das auch bereits getan, beispielsweise der TuS Haltern am See und der SV Bossendorf. Bis vor wenigen Tagen war aber nur kontaktfreies Training möglich, nun ist auch Kontaktsport erlaubt – aber nur mit negativem Test. Steigen die Mannschaften jetzt ins „richtige“ Fußballtraining ein?

„Ich habe noch nichts Negatives gehört, es gibt schon viele Zusagen“

Timo Ostdorf: „Mittlerweile braucht man ja für fast alles einen Test

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.