Stimmen Sie ab: Wer wird Halterns Sportler des Jahres 2019?

Sportlerwahl

Elf Sportler stehen auch für das Jahr 2019 zur Wahl. Nun sind Sie an der Reihe. Stimmen Sie ab, wer wird Halterns Sportler des Jahres 2019 und damit Nachfolger von Kartfahrer Farin Megger?

Haltern

, 24.12.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 3 min
Stimmen Sie ab: Wer wird Halterns Sportler des Jahres 2019?

2018 wurde Farin Megger (3.v.l.) Halterns Sportler des Jahres. Christopher Kremer (l., Redakteur Halterner Zeitung), Christoph Winck (2.v.l., Verlagsleiter der Halterner Zeitung) und Christoph Sebbel (4.v.r., Volksbank Haltern) übergaben die Preise. Wer wird nun sein Nachfolger? © Blanka Thieme-Dietel (A)

Die Entscheidung liegt, wie jedes Jahr, wieder bei den Leserinnen und Lesern. Mit Ihren Stimmen treffen Sie eine Vorauswahl der ersten drei Plätze, eine Jury wählt dann aus diesem Trio den „Sportler des Jahres 2019“.

Stimmen Sie ab: Wer wird Halterns Sportler des Jahres 2019?

Elf Sportler stehen in diesem Jahr wieder zur Wahl. © Grafik Klose

Mit ihrer Stimme können Sie aber nicht nur festlegen, wer vorne landen soll. Sie können auch selbst gewinnen. Unter allen Einsendern verlosen wir 100, 75 und 50 Euro. Wichtig ist aber: Jeder Leser darf nur einen Stimmzettel abgeben und muss darauf seine Kandidaten für den ersten, zweiten und dritten Platz benennen. Die Ehrung von Halterns Sportler des Jahres findet am 13. Februar, um 16 Uhr, in der Volksbank Haltern statt.

Viele Preisträger

Die Liste der bisherigen Titelträger ist lang: 2002 machte Volleyballerin Uta Maiß den Anfang. Die Fußballerinnen aus Flaesheim, Rollstuhl-Basketballer Dirk Thalheim, Reiterin Jennifer Muck, die Indiaca-Damen des ATV und die Tänzer „Rhythm Touch“ des TSC Haltern folgten. 2008 teilten sich Schwimmerin Nadine Urbanek und die U14-Basketballer des ATV den Titel. 2009 und 2011 gewann Schwimmerin Vera Thamm.

Jetzt lesen

Dazwischen war Mountainbiker Markus Schulte-Lünzum der Gewinner. 2012 hatten die Jugendfußballer des ETuS Haltern die Nase vorn, zwölf Monate später Judoka Hans Gondzik. 2014 jubelten die Flaesheimer Fußballer, 2015 die integrative Mannschaft des TuS Haltern. 2016 gewann Leichtathlet Hermann Döbber, 2017 Emma Blömeke und 2018 Farin Megger.

Hier die Auswahl im Überblick:

HSC Haltern-Sythen, Handball, Herren:

Die Handballer des HSC Haltern-Sythen siegten im Januar gegen den SV Teutonia Riemke deutlich mit 28:16. Es war bereits der zehnte Erfolg in Serie für die Mannschaft von Gerard Siggemann. Am Ende der Saison sollte es sogar für den Aufstieg in die Oberliga reichen für die Halterner Handballer.

TuS Haltern, Tischtennis, Herren:

Die erste Mannschaft der Tischtennis-Abteilung des TuS Haltern blieb im Februar ohne Niederlage. In der Bezirksliga standen die Halterner mit 26:8 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Durch den erfolgreichen Monat sicherten sich die Halterner um Martin Hackbarth die Teilnahme an der Sportlerwahl.

Hermann Döbber, Leichtathletik:

Um wenige hundertstel Sekunden verpasste der Sythener Leichtathlet Hermann Döbber bei der Deutschen Hallenmeisterschaft das Treppchen. 9,83 Sekunden benötigte er bei dem Rennen über die 60 Meter und sicherte sich damit im Jahr 2019 die Teilnahme an der Wahl zu Halterns Sportler des Jahres.

HSC Haltern-Sythen, Handball, Frauen:

Vor der Saison hatte Andreas Stolz, Trainer der Damen des HSC Haltern-Sythen, ein klares Ziel formuliert: Mit seinem Team wollte er den dritten Platz erreichen. Doch dieses Ziel konnte die Mannschaft von Stolz übertreffen. Auch die Halterner Damen schafften den Aufstieg in die höhere Spielklasse.

TuS Haltern, Fußball, Herren:

Am Ende war es ein Eigentor: Mit 1:0 gewannen die Halterner Fußballer gegen RW Ahlen, der Verfolger ASC 09 Dortmund patzte zeitgleich. Und so stiegen die Halterner in die Fußball-Regionalliga auf. Für Stadt und Verein war es ein historischer Aufstieg. Gefeiert wurde anschließend ausgiebig auf Mallorca.

Markus Schulte-Lünzum, Mountainbike:

Nach dem Rennen war er „super happy“. Denn Halterns Mountainbikefahrer Markus Schulte-Lünzum sicherte sich den dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft. Dabei musste er sogar etwas über seine Verhältnisse fahren. Neben dem Platz auf dem Podest sicherte er sich die Teilnahme bei der Sportlerwahl.

Hans-Jürgen Thran, Leichtathletik:

So schnell wie schon lange nicht mehr sei er gewesen, sagte Hans-Jürgen Thran nach seinen Starts bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Lenefelde-Worbis Mitte Juli. Zwar konnte er in keinem Rennen auf dem Podest landen, trotzdem war der Läufer von Spiridon Haltern (M70) mit seinen Läufen zufrieden.

Concordia Flaesheim, Fußball, Herren:

Die Fußballer des SuS Concordia Flaesheim haben es geschafft: Mit 3:2 setzte sich das Team von Trainer Onnebrink im Finale der der Stadtmeisterschaft gegen die U23 des TuS durch. Auf der heimischen Haardkampfbahn in Flaesheim konnte der Kreisligist damit den Titel feiern und sich die Teilnahme an der Sportlerwahl sichern.

TuS Sythen, Fußball, Herren:

Auch wenn es am Sonntag noch einmal so richtig knapp wurde: Hinter den Kreisliga-B-Fußballern des TuS Sythen liegt ein goldener September. Fünf Spiele standen in diesem Monat für das Team von Spielertrainer Manuel Andrick an, alle fünf Duelle konnten die Sythener gewinnen. Im Aufstiegsrennen haben die Sythener alle Karten in der Hand.

ETuS Haltern, Fußball, Herren:

Es war ein bitterer Gang für die Fußballer des ETuS Haltern: Das Team konnte den Abstieg in der vergangenen Saison in die Kreisliga B nicht verhindern. Der Blick geht aber wieder nach oben. Und so hat das Team von Thomas Schaffrinna und Philip Oligmüller den Wiederaufstieg fest im Blick. Knapp liegen sie zur Winterpause vor Sythen.

Laura Hoffmann, Futsal:

„Das war schon ein beeindruckendes Erlebnis, das mit der Bronzemedaille auch den passenden Abschluss fand“, sagte Laura Hoffmann nach der Futsal-Weltmeisterschaft. Mit der deutschen Nationalmannschaft hatte die 29-jährige Halternerin in der Schweiz den dritten Platz belegt und sich den Titel Sportlerin des Monats gesichert.


Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Stadtwerke Wintercup 2020 mit Fotostrecken
Der TuS Haltern holt auch bei den Hallenstadtmeisterschaften der D-Jugend den Titel