Andreas Stolz führte die Damen des HSC Haltern-Sythen gemeinsam mit Torsten Runne in die Verbandsliga.
Andreas Stolz führte die Damen des HSC Haltern-Sythen gemeinsam mit Torsten Runne in die Verbandsliga. © Jürgen Patzke
Handball: Frauen-Verbandsliga

„Ich weiß, dass die nicht stillsitzen“: Der HSC wartet auf ein grünes Licht

Obwohl nicht klar ist, wann wieder gespielt wird, sind die Damen des HSC Haltern-Sythen weiter fleißig. Neben Online-Trainingseinheiten bekommen die Spielerinnen nun noch eine weitere Aufgabe.

Zwei Spiele, 3:1 Punkte – das ist die Bilanz der Verbandsliga-Damen des HSC Haltern-Sythen in dieser Saison. Mehr Spiele konnte das Team von Andreas Stolz und Torsten Runne noch nicht absolvieren. Wie es für die beiden weiter geht, ist noch nicht endgültig entschieden. Eigentlich hätten die beiden im kommenden Monat eine Menge zu tun. Doch die Pandemie erschwert das erheblich.

Die neue Saison ist noch weit weg, Gespräche gab es daher noch keine

Die HSC-Damen müssen jetzt wieder laufen gehen

„Ich hoffe einfach, dass wir bald ein Licht am Ende des Tunnels sehen“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.