In Rekordzeit: Die Aktion Bewegung hilft spielt innerhalb von 53 Tagen 16.000 Euro ein

Aktion Bewegung hilft

Mit dieser Zeit hatte auch Organisatorin Nadine Winkels zu Beginn nicht gerechnet: In 53 Tagen sind die Teilnehmer von Bewegung hilft vier Mal um die Erde gelaufen. Doch es geht weiter.

Haltern

, 02.07.2019 / Lesedauer: 2 min
In Rekordzeit: Die Aktion Bewegung hilft spielt innerhalb von 53 Tagen 16.000 Euro ein

Nur 53 Tage nach dem Start der Aktion Bewegung hilft hatten die über 1800 Teilnehmer die vorgegebene Strecke zurückgelegt. © Archiv

Ein bisschen sei Nadine Winkels, der Organisatorin der Aktion Bewegung hilft, Angst und Bange gewesen, dass die Aktion durch die Decke gehen könnte. „Ich hatte gedacht, dass wir im Juli oder im August unser Ziel erreicht haben“, erklärt sie. Doch die Teilnehmer waren schneller.

160.000 Kilometer waren das Ziel. Für jeden gelaufenen Kilometer zahlen die Sponsoren zehn Cent an den Ambulanten Kinderhospizdienst südliches Münsterland und das Netzwerk roterkeil.net. Dementsprechend dürfen sich die Einrichtungen nun über einen Scheck im Wert von 16.000 Euro freuen. „Die Aktion hat sich immer weiter herumgesprochen“, erklärt Winkels. Über 1800 Teilnehmer waren es zum Schluss. „Diesmal können wir auch sagen, dass noch mehr Menschen gelaufen sind“, erklärt er.

Aktion geht in die Verlängerung

Doch wie im vergangenen Jahr, geht auch diese Auflage der Aktion wieder in eine Verlängerung, auch wenn es jetzt erst mal in die Sommerpause geht. „Wir haben uns entschieden, die Pause im Sommer zur Regeneration zu nutzen“, erklärt Winkels. „Danach schenken wir den Teilnehmern nach der erfolgreichen Challenge eine Extra-Challenge.“

Ab dem 1. September dürfen dann erneut die Lauf- oder Wanderschuhe für den guten Zweck geschnürt werden. „Die Sponsoren stellen uns weitere 4.000 Euro zur Verfügung“, sagt Winkels. Diesmal wird für jeden Lauf - der mindestens vier Kilometer lang ist - ein Betrag von einem Euro gespendet. 4000 Läufe sollen dann bis zum 30. September zusammenkommen. „Ich gehe schwer davon aus, das wir das Ziel erreichen“, erklärt die Organisatorin.

Am 6. Oktober (Sonntag) dann findet die offizielle Abschlussveranstaltung statt. Nach einer gemeinsamen Runde um den Halterner Stausee „lassen wir es richtig krachen“, sagt Winkels.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt