1952 wurde das Bootshaus des Kanu-Club Hamm-Marl in Haltern errichtet.
1952 wurde das Bootshaus des Kanu-Club Hamm-Marl in Haltern errichtet. Bald wird es mit Unterstützung des Landes NRW renoviert. © Privat
Kanusport

Jubiläum, Förderung und Renovierung: Viel los beim Kanu-Club in Haltern

70 Jahre wird der Kanu-Club Hamm-Marl alt. Gegründet wurde der Verein auf Halterner Boden, wo er auch noch immer beheimatet ist. Dennoch musste irgendwann der Name geändert werden.

Der Kanu-Club Hamm-Marl, der bereits seit Ewigkeiten Haltern am See sein Zuhause nennt, feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Jubiläum. Doch die geplante Festveranstaltung fällt aufgrund der Pandemie ins Wasser. Dennoch gibt es auch Grund zur Freude im Verein: Die Kanuten werden vom Land NRW unterstützt und können nun ihr Bootshaus renovieren.

Zusammenschluss mit dem Kanu-Club Wanderpaddler Marl

Auch Stand-Up-Paddling kann man beim Kanu-Club ausüben

47.932 Euro für die Renovierung des Bootshauses

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Seit Jahren freier Mitarbeiter der Redaktion Haltern am See. Er fotografiert und berichtet über das lokale Geschehen und betreut die Serie „Das Sportporträt“. Darüber hinaus berichtet er in Wort und Bild über aktuelle sportliche Großereignisse im Outdoorbereich , wie Reitturniere, Laufveranstaltungen, Radrennen und Kartsport.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.