Jan-Niklas Kaiser verlässt den TuS Haltern am See im Sommer und wechselt zu Westfalia Herne.
Jan-Niklas Kaiser verlässt den TuS Haltern am See im Sommer und wechselt zu Westfalia Herne. © Christopher Kremer
Fußball: Oberliga

Kaiser über den Unmut beim TuS: „Ich kann es ein bisschen verstehen“

Sein jetziger Trainer war überrascht und ein wenig enttäuscht, sein zukünftiger Trainer konnte das nicht nachvollziehen. Jetzt äußert sich auch Jan-Niklas Kaiser selbst zu seinem Sommer-Wechsel.

Im kommenden Sommer endet die Zeit von Jan-Niklas Kaiser beim TuS Haltern am See nach zwei Jahren. Sein Wechsel sorgte für Verwunderung bei den Verantwortlichen des TuS – eine Reaktion, die Kaisers zukünftiger Trainer nicht nachvollziehen kann. Nun äußert sich auch der Spieler zu seinem bevorstehenden Wechsel zum Oberliga-Konkurrenten der Halterner und macht seinem aktuellen Team noch ein Versprechen.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.