Auch Lukas Wemhoff konnte die 1:2-Niederlage des TuS Sythen nicht verhindern. © Halterner Zeitung
Fußball: Testspiel

Keinen Zugriff im Mittelfeld – Verdiente Niederlage für den TuS Sythen

Der TuS Sythen verliert das Testspiel bei Fortuna Seppenrade. Sythen-Trainer Dennis Schulz wurde dabei urlaubsbedingt von seinem Kollegen Dominik Wolter vertreten. Der sah eine mäßige Leistung.

Im Duell der beiden A-Ligisten hatte der TuS Sythen beim Freundschaftsspiel gegen Fortuna Seppenrade am Ende mit 1:2 knapp das Nachsehen.

Bereits nach sieben Spielminuten ging der Gegner aus Seppenrade mit 1:0 in Führung. Nachdem der Ball zwischen den Verteidiger durchgesteckt wurde, spekulierten alle zunächst auf Abseits. Schulz-Vertreter Dominik Wolter klärt auf und sagt: „Das war kein Abseits.“

Und auch im Anschluss an das erste Gegentor kamen die Sythener nicht wirklich ins Spiel. So resümierte Wolter die erste halbe Stunde wie folgt: „Wir hatten im Mittelfeld keinen Zugriff und waren am Anfang einfach nicht im Spiel.“

Ausgleich nur eine positive Momentaufnahme

Besser wurde es dann kurz vor und nach der Halbzeit. Dementsprechend belohnte Lutz Gronemeyer Sythen nach 49 Minuten mit dem 1:1-Ausgleich. Eine Viertelstunde später geriet der TuS allerdings wieder in Rückstand. Seppenrade nutze einen Ballverlust der Sythener eiskalt aus und traf zugleich auch zum 1:2-Endstand.

„Wir haben noch versucht, das 2:2 zu machen und hatten auch unsere Chancen. Daran hat es nicht gelegen. Gegen den Ball haben wir dann aber auch einfach wieder zu offen gestanden“, beschreibt Wolter die letzten 20 Minuten des Spiels abschließend.

  • Tore: 0:1 (7.), 1:1 Gronemeyer (49.), 1:2 (67.)
Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.