Stefan Oerterer (2.v.l.), Nick Schorn (r.) und der TuS Haltern am See haben gegen Westfalia Rhynern deutlich verloren. © Jürgen Patzke
Fußball: Oberliga

Klatsche für den TuS Haltern: Schon nach 33 Minuten steht es 0:3

Der TuS Haltern hat gegen Westfalia Rhynern die höchste Niederlage seiner bisherigen Oberliga-Saison kassiert. Die Gäste nutzten die Schwachstelle des TuS eiskalt aus.

Es sollte nicht das Spiel des TuS Haltern am See werden. Bereits nach etwas mehr als einer halben Stunde lag die Elf von Timo Ostdorf gegen Westfalia Rhynern mit 0:3 hinten. Schon da war ein Muster im Offensivspiel der Gäste zu erkennen. Es zog sich durch die restlichen 60 Minuten – und hatte noch zwei weitere Gegentore für den TuS zur Folge.

Ostdorf wechselt schon nach 35 Minuten zum ersten Mal

Der TuS vergibt zwei Chancen und wird direkt bestraft

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.