Last-Minute-Treffer lässt den TuS jubeln - Diericks trifft gegen Haltern

hzFußball: Landesliga 4

Das Team B des TuS Haltern hat dank einer Energieleistung in der Schlussphase den SV Dorsten-Hardt mit 4:3 geschlagen. Matchwinner wurde ein Spieler, der erst in Halbzeit zwei aufs Feld kam.

Dorsten

, 11.10.2020, 19:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mit einer Energieleistung in der Schlussphase der Begegnung setzten sich die Landesliga-Fußballer der Reserve des TuS Haltern am See im Vest-Derby beim SV Dorsten-Hardt mit 4:3 (2:2) durch.

TuS-Spielertrainer Tim Abendroth, der den eigentlichen Trainer Sebastian Amendt vertrat, fasste nach dem Spiel zusammen: „Es war eine packende Partie, die für die Zuschauer auch gut hätte Remis enden können. Unsere Konter haben wir allerdings nicht gut ausgespielt.“

Jetzt lesen

Früh gingen die Dorstener Platzherren um die Ex-Halterner Lukas Diericks, Cedric Vennemann und Jannis Scheuch mit 1:0 in Führung, Dorstens Daniel Moritz musste nach einem Eckball nur den Fuß hinhalten (14.).

Der eingewechselte Pfeiffer entscheidet das Spiel zugunsten des TuS

Nach einem Abwehrschnitzer der Hardter erlief Linus Saewe in einer starken Partie den Ball, legte für Tobias Becker im Zentrum auf und der konnte sich bei seinem Treffer aus kurzer Distanz zum 1:1 die Ecke aussuchen (25.).

Ein Eckball ging der Halterner 2:1-Führung voraus, die Abwehrrecke Florian Trachternach per Kopf erzielte (41.). Kurz vor dem Pausenpfiff glich aber Hardts Philipp Risthaus zum 2:2-Halbzeitstand im Nachschuss aus (45.).

Nach dem Seitenwechsel markierte Linus Saewe per Fernschuss, der nicht unhaltbar schien, die 3:2-Führung aus Sicht der TuS-Reserve (59.). Doch der SV Hardt egalisierte nach einem Eckball durch Lukas Diericks aus dem Gewühl heraus wieder zum 3:3 (61.).

Die Hardter Gastgeber wurden nun stärker und setzten Haltern unter Druck, konnten aber zwei Großchancen durch Kopfbälle nicht nutzen (62. und 65.). Und bei einem Fernschuss von Becker zeigte sich der Hardter Keeper Stefan Schröder sicher und hielt (75.).

Jetzt lesen

Die Partie wurde nun hektischer. Nachdem die Halterner Abwehr um den bereits geschlagenen Torsteher Leonhard Backmann-Stockhofe einen Hardter Schuss auf der Linie geklärt hatte (82.), gelang Joker Lukas Pfeiffer in der Nachspielzeit im Nachsetzen der Treffer zum 4:3-Sieg für das Team B des TuS Haltern am See.

TuS: Backmann-Stockhofe - Tural, Trachternach, Thiemann, Sandkühler, Bartke (71. Pfeiffer), Luca Saewe, Goos (87. Abendroth), Linus Saewe, Gökkaya (62. Landewee), Becker (90. Mrowitzki)

Tore: 1:0 Moritz (14.), 1:1 Becker (25.), 1:2 Trachternach (41.) , 2:2 Risthaus (45.), 2:3 Linus Saewe (59.), 3:3 Diericks (61.), 3:4 Pfeiffer (90.+2)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt