LSV gegen Marl fällt aus - Schuld ist ein ungeduldiger Reiserückkehrer

hzErste Corona-Absage

Eigentlich sollte Lippramsdorf am Sonntagnachmittag den FC Marl empfangen. Doch das Testspiel wurde abgesagt, weil ein Spieler sein Corona-Testergebnis scheinbar nicht mehr abwarten wollte.

Lippramsdorf

, 15.08.2020, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Geplant war, dass der SV Lippramsdorf und der FC Marl sich im Zuge ihrer Saisonvorbereitungen am Sonntag, 16. August, in einem Testspiel messen. Nachdem das Spiel erst kurzfristig von Marl nach Lippramsdorf verlegt werden musste, wurde es nun ganz abgesagt - wegen eines Reiserückkehrers, der zu früh zum Training zurückkam.

Um 15 Uhr sollte es am Sonntag an der Jahnstraße losgehen. Aber ein Spieler des FC Marl vereitelte nun die Pläne beider Vereine, weil er nach seinem Urlaub in Kroatien, wo die Zahl der Corona-Infizierten zuletzt wieder deutlich anstieg, nicht auf sein Corona-Testergebnis wartete. Noch bevor das vorlag, erschien er am Freitagabend am Platz der Marler.

„Es ist ärgerlich“

Die sagten das Spiel am Samstag vorsichtshalber ab, da das Ergebnis noch immer aussteht. Die erste Mannschaft der Lippramsdorfer muss also diese Woche ohne ein Testspiel auskommen. „Es ist ärgerlich, aber das ist dann jetzt eben so“, sagt Christian Brink, Fußballabteilungsleiter des LSV.

Jetzt lesen

Die Lippramsdorfer hatten gerade einen guten Lauf. Nach einem 2:2 gegen Lembeck, bei dem der LSV den Sieg noch herschenkte, gab es überzeugende Auftritte und hohe Siege gegen Landesligist Viktoria Heiden und A-Ligist Concordia Flaesheim.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt