Lippramsdorf, TuS Haltern II und Concordia Flaesheim starten am Sonntag in die neue Saison

Fußball: Vorschau

Es geht wieder los: Am Sonntag starten nun auch die heimischen Bezirksligsiten in die neue Spielzeit: Auf Flaesheim wartet gleich ein spannendes Duell zum Ligastart.

von Jürgen Patzke

Haltern, Flaesheim, Lippramsdorf

, 10.08.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Lippramsdorf, TuS Haltern II und Concordia Flaesheim starten am Sonntag in die neue Saison

Der Einsatz von Flaesheims Mauro Geismann (l.) am Sonntag ist fraglich. © Jürgen Patzke

Die U23 des TuS Haltern und ihr neues Trainergespann Timo Ostdorf und Kevin Lehmann startet am Sonntag gegen den SC Reken in die Bezirksligasaison.

Gegner: Reken hat sich gezielt verstärkt und zuletzt gegen höherklassige Mannschaften gute Leistungen abgeliefert. Gegen den Drittligisten Preußen Münster verlor Reken mit 0:2 im Pokal.

Personal: Torwart Ubeyd Güzel und Christoph Goos werden verletzt fehlen.

Das sagt TuS-Trainer Timo Ostdorf: „Ich erwarte eine abgezockte Truppe mit vielen erfahrenen Spielern. Wir müssen all unsere Stärken gegen diese Mannschaft aufbringen.“

Das sagt Rekens Trainer Christian Erwig: „Wir freuen uns, dass es wieder los geht. Ich weiß um die Stärken der Halterner und erwarte von meinen Jungs volle Konzentration auf diese Partie.“

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr, Lippspieker, Haltern am See

Mit Lüdinghausen wartet ein Gegner auf den SV Lippramsdorf, der schwer einzuschätzen ist.

Gegner: Union wechselte von der Bezirksliga 8 in die 11. DAs Ziel ist ein früher Klassenerhalt. Robin Flake und weitere drei Talente aus der ehemaligen U19 des TuS Haltern verstärken Union.

Personal: Nico Wessels, Christian Drees (Langzeitverletzt) und Tim Schemmer fallen aus. Christopher Schemmer, Timo Berg und Henrik Kleinefeld sind angeschlagen, ihre Einsätze sind fraglich.

Das sagt Interimstrainer Christian Drees: „Wir rechnen mit einem schweren Spiel. Dennoch wollen wir in Lüdinghausen punkten.“

Das sagt Lüdingshausens Trainer Tobias Tumbrink: „Wir haben eine fantastische Vorbereitung gespielt, was uns aber nichts bringt, wenn wir diese am Sonntag nicht auch bestätigen.“

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Am Feldbrand 7, 59348 Lüdinghausen

Flaesheim beginnt die neue Saison mit einem Kracher. Gast ist der FC Recklinghausen, der die vergangene Saison punktgleich mit den Flaesheimern abschloss.

Gegner: Die Recklinghäuser haben eine erfahrene Mannschaft, mit einigen Spielern, die höherklassig unterwegs waren. Der FC installierte mit Tim Hertling einen Vereinsmanager und deutet damit seine Entschlossenheit an.

Personal: Ausfallen werden Tim Bonka, Lukas Mann, Florian Moos, Thomas Fritzsche (verletzt) und Philip Socher (Urlaub). Bei Mauro Geismann ist der Einsatz fraglich.

Das sagt Trainer Michael Onnebrink: „Für mich ist das ein 50:50-Spiel. Es wird auf Kleinigkeiten ankommen. Der Gegner ist uns in Sachen Erfahrung voraus. Trotzdem wird es ein Spiel auf Augenhöhe werden, in dem wir gerne gewinnen möchten.“

Anpfiff: Sonntag 15 Uhr, Dr.-Hermann-Grochtmann-Str., 45721 Haltern am See

Lesen Sie jetzt
Fußball

Großer Überblick: Die heimischen Fußballteams vor der Saison 2019/20 im Check!

In wenigen Tagen geht es wieder los: Dann steigen auch die restlichen Fußballteams wieder in den Spielbetrieb ein. Hier geht es zum Saisoncheck der heimischen Mannschaften Von Christopher Kremer, Leon Koch

Lesen Sie jetzt