Live-Ticker zum Nachlesen: Der TuS Haltern verliert in Aachen mit 0:3

Fußball: Regionalliga

Mit 0:3 haben die Regionalliga-Fußballer des TuS Haltern das Duell bei Alemannia Aachen am Dienstagabend verloren. Hier gibt es den Live-Ticker des Spiels zum Nachlesen.

Haltern

, 20.08.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Live-Ticker zum Nachlesen: Der TuS Haltern verliert in Aachen mit 0:3

Stefan Oerterer (r.) und der TuS kämpfen in Aachen um Punkte. © Holger Lindner

Fußball-Regionalliga: Aachen gegen TuS Haltern
Liveticker abgeschlossen
  • Hallo und herzlich willommen!

    In rund 15 Miunten rollt hier in Aachen der Ball. 5000 Zuschauer werden erwartet. Die Stehtribüne der Gastgeber füllt sich mehr und mehr.

  • Die Aufstellungen

    So geht der TuS Haltern in das Duell: Oberwahrenbrock - Kasak, Forsmann, Wiesweg, Eisen, OErterer, Schultze, Diericks, Korczowski, Nebi, Kallenbach

    Und so spielen die Gastgeber: Cymer - Wallenborn, Heinze, Salata, Pütz, Rüter, Batarila-Cerdic, Bors, Müllers, Fiedler, Garnier

  • Noch fünf Minuten

    In knapp drei Minuten geht der TuS Haltern in sein drittes Regionalligaspiel. Hier läuft übrigens - einige kennen das Lied aus Dortmund - 'You'll Never Walk Alone'

  • Noch zwei Minuten

    Auch aus Haltern sind einige Fans mit nach Aachen gefahren am Dienstagabend. Es dürften wohl so 50 bis 60 Halterner Zuschauer sein. 

  • ANPFIFF!

    Der Ball rollt! Aachen darf die erste Halbzeit auf die Heimkurve spielen, die mittlerweile ganz ordentlich gefüllt ist. 

  • 2. Spielminute

    Erste Unsicherheit beim TuS Haltern: Der Rückpass von Halterns Wiesweg auf seinen Torhüter Oberwahrenbrock ist zu kur. Aachens Bors ist dazwischen, allerdings kann Kasak in der Mitte klären. 

  • TOOOOOOOR für Aachen

    Der Gastgeber führt nach fünf Minuten mit 1:0. Nach einem langen Ball spielen die Aachener den Ball in die Mitte, dort verwandelt Rüter. 

  • 7. Spielminute

    Das war für den TuS Haltern ein äußerst ungünstiger Start. Nach eigenem Eckball wird das Team von Magnus Niemöller von den Gastgebern ausgekontert. Kann der TuS den frühen Rückstand schnell verdauen?

  • 9. Spielminute

    Der Schuss von Halterns Nils Eisen geht an das Außennetz. Es war die erste Chance für den TuS: Aachens Torhüter Cymer gewinnt das Duell gegen Nebi, dann landet der Ball bei Eisen. Der Halterner sieht, dass der Torhüter noch weit vor seinem Tor steht, aber der Schuss geht daneben. 

  • 13. Spielminute

    Halterns Christoph Kasak kann nach einer Flanke vor Aachens Rüter mit dem Kopf klären. Die anschließende Ecke bleibt ungefährlich. 

  • 14. Spielminute

    Doppelchance für Aachen: Erst pariert Oberwahrenbrock den Schuss von Bors, im anschließenden Angriff bleibt er Sieger gegen Rüter. 

  • Halbzeit!

    Nach einigen technischen Problemen steht die Verbindung wieder. Bitte entschuldigen Sie den Ausfall. 

  • Zusammenfassung

    Weiter steht es hier 1:0 für die Gastgeber - und das geht auch völlig in Ordnung. Auch nach der 14. Spielminute habens ich die Aachener deutlich mehr Chancen herausgespielt. Häufig allerdings ist das Team von Trainer Fuat Kilic nicht zielstrebig genug im letzten Drittel und im Strafraum.

  • Zusammenfassung II

    In der letzten Viertelstunde gestaltete sich das Spiel etwas offener. Haltern konnte das Spiel etwas aus der eigenen Hälfte verlagern, auf die erste große Chance müssen die Halterner allerdings warten. 

  • Zusammenfassung III

    In einer Situation zeigte der TuS allerdings, wie es hier gehen Aachen hier zum Erfolg kommen könnte. Die Halterner spielten nach einem Ballgewinn die Kugel schnell nach vorne, Oerterer spielte den Ball in den Lauf von Nebi. Doch der wurde nach Außen abgedrängt und konnte dann im Strafraum den Ball nicht mehr kontrollieren. Ansonsten ist es für Aachens Torhüter Cymer bisher ein ruhiges Spiel. 

  • Zusammenfassung IV

    Ein bisschen erinnert das Duell hier an das Spiel der Halterner in Lotte, nur das Aachen früh mit 1:0 in Führung gegangen ist. 

  • Halbzeit

    7:1 Torschüsse und 8:1 Ecken zeigt die Statistik für die Alemannia aus Aachen. 

  • ANPFIFF

    Weiter geht es hier auf dem Tivoli. Die Teams sind zurück. Schiedsrichter Florian Exner pfeift die zweite Halbzeit an. 

  • 46. Spielminute

    Gegen den Ball agieren die Halterner erneut mit einer Fünferkette. Noch bahnt sich beim TuS kein Wechsel an. 

  • 50. Spielminute

    Fünf Minuten ist die zweite Spielzeit alt, noch warten die Zuschauer hier auf die erste Torchance. Aachen lässt den Ball in den ersten Minuten viel durch die Viererkette laufen. 

  • 52. Spielminute

    Halterns Oerterer bleibt nach einem Zweikampf am Boden liegen. Kann aber ohne Behandlungspause weitermachen. 

  • 55. Spielminute

    Die ersten Torchancen: Am zweiten Pfosten kommt der Aachener Bors an den Ball. Allerdings kann er das Leder nicht kontrollieren. Der Ball fällt vor ihm auf die Erde, Oberwahrenbrock kann klären. Auf der anderen Seite kommt Halterns Oerterer zum Schuss: Doch sein Versuch landet in den Armen von Aachens Torhüter Cymer. 

  • 60. Spielminute

    Nico Wolters macht sich beim TuS Haltern bereit und wird gleich in die Partie kommen. 

  • 61. Spielminute

    Und auch Ilias Anan bereitet sich bei den Gästen auf seinen Einsatz vor. 

  • TOOOOOOOOR für Aachen!

    Aachens Wallenborn sorgt hier für das 2:0 für die Gastgeber (62.). Der Aachener Spieler zieht aus der Entfernung ab und versenkt den Ball oben links in der Ecke - keine Chance für Oberwahrenbrock. 

  • 62. Spielminute

    Halterns Robin Schultze und Tim Forsmann verlassen den Platz. Dafür kommen Anan und Wolters ins Spiel. 

  • 63. Spielminute

    Aachen macht nach dem zweiten Treffer gleich weiter Druck. Das wird hier jetzt ganz schwer für den TuS Haltern, will das Team von Magnus Niemöller hier noch etwas mitnehmen. 

  • 68. Spielminute

    In Summe geht die 2:0-Führung für die Gastgeber in Ordnung. Auch wenn die Aachener Dominanz in Halbzeit zwei nicht mehr ganz so deutlich ist, hat das Team von Kilic die deutlich besseren Chancen gehabt. 

  • 73. Spielminute

    Dritter Wechsel beim TuS: Lukas Diericks verlässt das Spielfeld, für ihn kommt Lars Pöhlker ins Spiel.

  • 76. Spielminute

    In den vergangenen Minuten spielten sich die Aachener wieder zwei bis drei Mal bis zum Halterner Strafraum vor, doch auch in diesen Situationen spielen die Gastgeber ihre Möglichkeiten nicht sauber aus. 

  • 78. Spielminute

    Aachen hat sich mit der 2:0-Führung im Rücken tiefer fallen gelassen. Haltern hat mehr Ballbesitz, kommt aber nicht durch die Verteidigungsreihe. 

  • 80. Spielminute

    Noch zehn Minuten. Geht hier noch etwas für den TuS Haltern? Der TuS hat zum vierten Mal gewechselt: Marvin Möllers kommt für Kallenbach.

  • 84. Spielminute

    Am zweiten Pfosten kommt noch einmal Halterns Pöhlker per Grätsche an den Ball, kann das Leder aber nicht kontrollieren. 

  • 86. Spielminute

    Die offizielle Zuschauerzahl beträgt 6300. 

  • TOOOOOOOR für Aachen!

    Jetzt ist es endgültig durch: Rakk erzielt das 3:0 für Aachen (88.). Er wurde von der linken Seite bedient und musste nur noch einschieben. 

  • 89. Spielminute

    Aachens Torhüter Cymer geht nach einem Zweikampf zu Boden und muss kurz behandelt werden. Kann aber weiterspielen. 

  • 90. Spielminute

    Halterns Korczowski sieht die Gelbe Karte. 

  • ABPFIFF!

    Das Spiel ist zu Ende. Der TuS Haltern verliert mit 0:3 in Aachen. 

Lange Zeit zum Verschnaufen bleibt dem TuS Haltern am See nicht. Am Samstag fuhren Magnus Niemöller und sein Team den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein. Am Dienstag steht für sie laut Niemöller eines von mehreren „Champions-League-Spielen“ an. Ab 19.30 Uhr rollt auf dem Tivoli vor wohl 5000 Zuschauern der Ball. Wir berichten in einem Live-Ticker von dem Duell des TuS Haltern.

Hier geht es zum Vorbericht:

Jetzt lesen

Hier geht es zu den Berichten über den 2:0-Heimsieh des TuS Haltern gegen Düsseldorf II:

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt