Die Sorge, dass Kinder und auch Erwachsene wegen der Corona-Pandemie aus den Halterner Sportvereinen austreten, ist groß. Nun liegen die aktuellen Mitgliederzahlen vor. © Holger Steffe (Archiv)
Corona-Pandemie

Mitgliederschwund: Corona macht Halterns Sportvereinen zu schaffen

Halterns Sportvereine spüren die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Wir zeigen in zwei Grafiken die Entwicklung der letzten drei Jahre, aufgeteilt nach Geschlecht und Alter.

Die Corona-Pandemie hat Sportvereine in ganz Deutschland hart getroffen. Schon länger wurde prognostiziert, dass die Vereine einen deutlichen Mitgliederrückgang spüren werden. Für Haltern am See liegen nun auch Zahlen vor – in einer Gruppe ist die Mitgliederzahl um 25 Prozent gesunken.

13.811 Mitglieder zählten Halterns Sportvereine im Jahr 2019, als der Begriff „Corona“ noch nicht zum allgemeinen Wortschatz gehörte. Ein Jahr später waren es fast identisch viele, die Zahl stieg sogar um 49 Mitglieder, also um 0,35 Prozent.

Halterns Vereine verlieren im Corona-Jahr fast fünf Prozent ihrer Mitglieder

In diesem Jahr ist die Zahl der Vereinsmitglieder - wie erwartet - gesunken. 13.210 Mitglieder haben Halterns Sportvereine noch. Bedeutet: Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl um 650 Personen, also um 4,69 Prozent, gesunken. Damit liege Haltern im Landestrend, so Petra Völker, Geschäftsführerin des Kreissportbundes Recklinghausen.

Betrachtet man die Mitgliederzahlen der Halterner Sportvereine aufgeteilt auf die einzelnen Altersklassen und Geschlechter, fällt direkt eine Altersgruppe ins Auge: die der Null- bis Sechsjährigen.

Dort gibt es den größten Rückgang. Bei den Jungs sind es in diesem Jahr 120 Mitglieder (Minus 25,21 Prozent) weniger als 2020, bei den Mädchen ist die Zahl um 45 (Minus 11,8 Prozent) gesunken. Kombiniert man die Zahlen der Mädchen und Jungen im Altern von null bis sechs Jahren ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang von 19,25 Prozent.

Das liege zum einen daran, dass Neugeborene inmitten der Pandemie und des Lockdowns eher gar nicht erst in einem Sportverein angemeldet werden, erklärt Petra Völker.

Der andere Grund liegt in Kursen wie dem Eltern-Kind-Turnen. Da derartige Kurse nicht stattfinden konnten, hätten sich die, die schon dabei waren, oft schnell wieder abgemeldet. Das falle in der Gesamtstatistik gleich mehrfach ins Gewicht, da sich dann gleich mehrere Personen (Eltern und Kinder) abmelden würden.

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt