Steffen Laser (grau) wird den SV Bossendorf im Sommer in Richtung Sickingmühle verlassen.
Steffen Laser (grau) wird den SV Bossendorf im Sommer in Richtung Sickingmühle verlassen. © Blanka Thieme-Dietel
Fußball: Kreisliga B

Neue Aufgabe für Laser: „Ich wollte schon mit 10 Jahren Trainer werden“

Steffen Laser (27) wird den SV Bossendorf im Sommer zum zweiten Mal verlassen. Bei Sickingmühle kann er auch als Co-Trainer arbeiten - und damit den für ihn nächsten logischen Schritt gehen.

Schon in der A-Jugend spielte Steffen Laser für den SV Bossendorf, ehe er den Verein zwischenzeitlich verließ. Mittlerweile spielt er seit über zwei Jahren wieder für den B-Ligisten, im Sommer ist aber wieder Schluss. Er kehrt zu seinem Ex-Verein, dem Sickingmühler SV, zurück. Dort wird er spielender Co-Trainer – eine Chance, die er sich nicht entgehen lassen wollte.

Steffen Laser ist schon seit über zehn Jahren als Trainer tätig

Ein Spiel wird Laser im Bossendorfer Trikot nicht mehr bestreiten können

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.