Personalnot beim ETuS Haltern - angeschlagene Flaesheimer in Bossendorf

Fußball: Kreispokal

Lange Zeit zum Durchatmen nach dem Titel bei der Fußball-Stadtmeisterschaft bleibt Concordia Flaesheim nicht: Am Dienstag geht es gegen Bossendorf in der 2. Runde des Kreispokals.

Haltern, Hamm-Bossendorf, Flaesheim

, 06.08.2019 / Lesedauer: 3 min
Personalnot beim ETuS Haltern - angeschlagene Flaesheimer in Bossendorf

Phillip Oligmüller (M.) steht am Dienstagabend beim ETuS an der Seitenlinie. © Juergen Patzke

Bereits am Dienstag stehen die ersten Duelle in der 2. Runde des Kreispokals mit Halterner Beteiligung an. In Bossendorf kommt es zum Derby: Concordia Flaesheim ist zu Gast. Der ETuS Haltern empfängt Westfalia Vinnum.

ETuS Haltern - West. Vinnum

19.30 Uhr, Conzeallee, Haltern

Thomas Schaffrinna ist im Urlaub, für ihn übernimmt Philip Oligmüller an der Seitenlinie der Halterner am Dienstag gegen den A-Ligisten. Doch nicht nur der Trainer fehlt am Dienstag. „Wir haben Personalnot“, sagt Oligmüller. So rechnet der Trainer mit maximal 13 Spielern. Zwei Spieler sind noch durch die Platzverweise bei der Fußball-Stadtmeisterschaft gesperrt, viele andere im Urlaub. „Christian Martschat (Trainer der zweiten Mannschaft, Anm. d. Red) hat aber schon seine Bereitschaft signalisiert, uns auszuhelfen“, sagt Oligmüller. „Wenn wir in so einem Wettbewerb antreten, wollen wir natürlich auch gewinnen. Allerdings müssen wir über die Favoriten-Frage nicht sprechen.“

SV Bossendorf - Conc. Flaesheim

19 Uhr, Marler Str., Haltern

In Bossendorf kommt es am Dienstagabend gleich zum Derby: Der B-Ligist Bossendorf empfängt den A-Ligisten und Stadtmeister SuS Concordia Flaesheim. Bei der Stadtmeisterschaft kam es nicht zum direkten Duell der Teams. Flaesheim setzte sich am Ende durch, für Bossendorf war in der Vorrunde Schluss. Für die Bossendorfer um Trainer Thomas Joachim seien mit Blick auf das Personal Spiele unter der Woche nicht immer unproblematisch. „Aber ich habe genug Jungs zusammen“, sagt er. Die erste Runde im Pokal habe er als Trainer in Bossendorf noch nie überlebt. „Für uns ist es ein guter Test. Die Hauptsache ist, es verletzt sich niemand und keiner bekommt eine Rote Karte.“ Michael Onnebrink, Trainer der Flaesheimer, hat „bei weitem nicht alle Spieler zusammen“. Thomas Fritzsche (Rücken), Tim Bonka (Knöchel), Maik Knoblich (Oberschenkel) und Marius Klihs (krankgeschrieben) fallen aus. Hendrik Brüninghof kann nicht spielen. Lucas Mann und Florian Moos fehlen sowieso länger. „Wir sehen das Spiel als Trainingseinheit“, erklärt der Trainer. „Wir wollen gewinnen, auch wenn ich uns nicht klar in der Favoritenrolle sehe.“

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Fußball: Stadtmeisterschaft

Drei Ecken, drei Treffer, ein Titel: Flaesheims Knoblich feiert einen gelungenen Einstand

Drei Treffer gelangen dem SuS Concordia Flaesheim im Finale der Fußall-Stadtmeisterschaft gegen den TuS Haltern. Alle drei nach einer Ecke, alle drei Ecken wurden getreten von Maik Knoblich. Von Christopher Kremer

Lesen Sie jetzt