Flaesheims Trainer Michael Onnebrink hatte vor dem Saisonbeginn mit Blick auf eine Position „etwas Bauchschmerzen“, erzählt er.
Flaesheims Trainer Michael Onnebrink hatte vor dem Saisonbeginn mit Blick auf eine Position "etwas Bauchschmerzen", erzählt er. © Manfred_Rimkus
Fußball: Kreisliga A

„Premium-Neuzugang“ überrascht Flaesheims Trainer – und „hat einen an der Waffel“

Sportlich wie menschlich ist er ein Gewinn für Flaesheim. Trainer Michael Onnebrink nennt ihn einen „Sechser im Lotto“ und gerät regelrecht ins Schwärmen. Manchmal müsse er ihn aber bremsen.

Dass Concordia Flaesheims A-Liga-Mannschaft nach der Hinrunde mit nur drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer FC 96 Recklinghausen auf Rang drei steht, war vor Beginn der Saison nicht unbedingt zu erwarten. Und für Trainer Michael Onnebrink gab es noch eine weitere Überraschung: Dass ein vor der Saison als „Premium-Neuzugang“ betitelter Rückkehrer wieder so stark einschlägt, hätte auch er nicht gedacht.

Michael Onnebrink: „Vor der Saison hatte ich etwas Bauchschmerzen“

„Manchmal muss man in aber auch ein bisschen bremsen“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.