Fußball

Rückkehrer mit viel Erfahrung: Alle Hintergründe zu Hullerns Transfers

In der vergangenen Saison war Hullern teilweise die fehlende Erfahrung anzumerken. Nun hat der C-Ligist dem entgegengesteuert. Hier gibt es alles, was Sie über die Transfers wissen müssen.
Lukas Kraft (r.) hat den SV Hullern gen Flaesheim verlassen.
Lukas Kraft (r.) hat den SV Hullern gen Flaesheim verlassen. In der Offensive hat der C-Ligist nun dennoch mehr Spieler als in der vergangenen Saison zur Verfügung. © Jürgen Patzke

Bis zum 30. Juni waren Halterns Fußballvereine ordentlich auf dem Transfermarkt unterwegs. In den vergangenen Monaten haben wir die Transfers der Halterner Teams aus allen Blickwinkeln beleuchtet und zahlreiche Geschichten geschrieben. Zu jedem Verein haben wir eine Übersicht mit allen Artikeln rund um die Transfers erstellt. Heute ist der SV Hullern an der Reihe. Der C-Ligist hat sich vor allem mit Erfahrung verstärkt.

Die Neuzugänge des SV Hullern

Dominik Lungbunari

Mirko Pezer

Michael Kösters

Chris Meyer

Steven Kuznia, Michel Hülsmann, Niklas Meussen und Luca Wagner

Die Abgänge des SV Hullern

Lukas Kraft

Florian Horstick

  • Der Torhüter, der in der vergangenen Sommervorbereitung sogar einmal im Sturm zum Einsatz kam und fast das Siegtor erzielte, wird seine Karriere beenden.

Drei Rückkehrer waren schon im Frühjahr zu Hullern zurückgekehrt

Daniel Diekmann, Dominik Warnat und Kay Trzaskawka

  • Hullern hat mit Diekmann, Warnat und Trzaskawka bereits im Frühjahr drei weitere Ex-Spieler reaktiviert. Einer von ihnen gehörte eigentlich schon länger zur Mannschaft, galt aber trotzdem als Neuzugang. (HZ+)
  • Alle drei kennen sich bereits aus der Vergangenheit und haben – aus unterschiedlichen Gründen – länger nicht mehr gespielt. Drei Neue, drei Geschichten. (HZ+)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.