Der 1:0-Sieg des TuS Haltern gegen Lotte durch ein Tor von Stefan Oerterer bleibt unvergessen. Weitere Regionalliga-Spiele wird es in der kommenden Saison aber nicht für den TuS geben. © Holger Lindner
Analyse

Rückzug in die Oberliga: Der TuS Haltern geht den richtigen Weg

Die Regionalliga-Saison war etwas Besonderes für den TuS Haltern, doch nun geht der Verein freiwillig zurück in die Oberliga. Der Rückzug ist die richtige Entscheidung - aus mehreren Gründen.

Der TuS Haltern am See hat sich entschieden: In der kommenden Saison wird es keinen Regionalliga-Fußball mehr in Haltern geben. Wobei es so viel Regionalliga ohnehin nicht in der Seestadt gegeben hätte. Denn der TuS hätte wie auch schon in der vergangenen Saison viele seiner Spiele gar nicht in der Stauseekampfbahn austragen dürfen. Nicht nur deshalb ist die Entscheidung, in die Oberliga zurückzukehren, die einzig richtige.

In der Oberliga Westfalen können sich die jungen TuS-Spieler zeigen

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite
Pascal Albert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.