Enes Schick (r.) spielte mit dem TuS Haltern am See in der Regionalliga und der Oberliga.
Enes Schick (r.) spielte mit dem TuS Haltern am See in der Regionalliga und der Oberliga. im Sommer wechselt er zum SV Schermbeck. © imago images/Markus Endberg
Fußball: Oberliga

Schermbeck statt Haltern: Enes Schick sieht beim SVS die bessere Perspektive

Im Sommer verlässt Schick den TuS Haltern und wechselt zu Schermbeck. Die Regionalliga spielte in seinen Gedanken eine wichtige Rolle. Für die kommende Saison hat er schon klare persönliche Ziele.

Viel spielen konnte Enes Schick seit seinem Wechsel zum TuS Haltern am See nicht. Daran war aber nicht der 22-Jährige Schuld, sondern die Corona-Pandemie. Im Sommer endet das Kapitel Haltern für Schick, er wechselt zum Ligakonkurrenten SV Schermbeck. Auch die Regionalliga spielt dabei eine Rolle.

Enes Schick: „Ich wollte zeigen, warum sie mich geholt haben“

Irgendwann möchte Enes Schick in die Regionalliga zurückkehren

„Ab dem 1. Juli heißt es dann: Alles geben für den SV Schermbeck!“

Über den Autor
Redakteur
Erst als Praktikant, dann als freier Mitarbeiter und nach dem Volontariat seit 2021 als Redakteur für Lensing Media im Einsatz. Am liebsten im Lokalsport unterwegs - denn abseits der reinen Ergebnisse hat jedes Spiel und jeder Sportler eine spannende Geschichte zu erzählen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.